Lädt...
Ohne Punkte in die Weihnachtspause

von

Andrea Benz Altenburger

in

Frauen KF">

Die Damen KF verlieren an der letzten Runde im Jahr 2015 nach einem schwachen Spiel gegen Mettmenstetten klar und scheitern gegen Schweizermeister Cevi Gossau nur ganz knapp.

In der Partie gegen Mettmenstetten Unicorns kommen die Riders nie richtig ins Spiel. Abschlüsse werden zwar produziert, die Zürcher Oberländerinnen scheitern aber an der starken Torhüterin im gegnerischen Tor. Die Mettemstetterinnen lassen ihrerseits den Ball schön laufen und können das Resultat stetig zu ihren Gunsten erhöhen. Der Versuch der Riders in der zweiten Spielhälfte den Druck auf die Gegenerinnen zu erhöhen geht nicht auf. Die offenen Räume nutzen die Gegenerinnen geschickt aus und so geht das Spiel schlussendlich klar mit 2:9 verloren.

Für das zweite Spiel nehmen sich die Riders vor einiges besser zu machen. Kein leichtes Unterfangen, zumal der Gegner Cevi Gossau heisst. Doch im Vergleich zum ersten Spiel gelingt eine deutliche Leistungssteigerung. Die Riders können gut mit Cevi Gossau mithalten. Trotzdem liegen sie nach den ersten 20 Minuten mit 1:3 im Rückstand. Kurz nach Wiederanpfiff können die Angriffe endlich auch in Tore umgemützt und das Spiel wieder ausglichen werden. Einige gut Torchancen um das Spiel zu ihren Gusten zu entscheiden können die Ritterinnen leider nicht verwerten. Nach einer Unachtsamkeit in der Verteidigung schiesst Cevi Gossau kurz vor Schluss das Siegtor zum 4:3.

Floorball Riders: Sandrine, Pina, Lili, Moni, Daniela, Baba, Pia, Simona, Vendy, Stephie, Andrea

Autorin: Andrea Benz / Foto: André Burri