Lädt...
Kämpferische Riders scheitern an Zürisee Unihockey

von

Administrator

in

Männer GF">

 

Die FB Riders schnuppern gegen Zürisee Unihockey an der Cup-Sensation. Am Ende müssen sich die Zürcher Oberländer dem Gast aus der Nationalliga B allerdings klar und deutlich 9:2 geschlagen geben.

Nach dem Cup-Sieg gegen den UHC Bassersdorf empfingen die FB Riders am Sonntag Zürisee Unihockey aus der Nationalliga B. Es galt, dem auf dem Papier übermächtigen Gegner die Stirn zu bieten und sich möglichst gut zu verkaufen. Doch das war den Zürcher Oberländern zu Beginn der Partie nicht genug. Sie kämpften, ackerten und liessen sich das Spiel des Gegners nicht aufdrängen.

Kurz vor Ende des ersten Drittels rissen die Ritter die Hände zum ersten Mal zum Jubeln in die Luft. Rückkehrer Stefan Jakob versenkte die Plastikkugel in den Maschen von Zürisee Unihockey und brachte die FB Riders in Führung. Nach dem Pausentee kachelte es gar noch einmal im Kasten des Nati-B-Vertreters – die Riders führten zwischenzeitlich 2:0.

Doppelte Überzahl nicht genutzt

Und es sollte noch besser kommen, dachten wohl viele. Die Gäste vom Zürichsee liessen sich gehen und kassierten gleich zwei Strafen innerhalb von zehn Sekunden. Die FB Riders agierten in doppelter Überzahl, schnupperten an der Sensation. Doch die kämpferischen Oberländer verpassten es, den Ball ein drittes Mal im Tor unterzubringen.

Dies schien für die überklassigen Gäste wie ein Weckruf; Sie drehten auf, machten Druck und liessen ihr Können immer wieder aufblitzen. Innerhalb von drei Minuten drehten sie die Partie und brachen den Rittern damit das Genick. Den drei Treffern folgten noch sechs weitere, was zum 9:2-Endstand nach 60 gespielten Minuten führte.

Cup-Aus für die FB Riders

Trotz des letztendlich klaren Verdikts können die FB Riders stolz sein auf ihre Leistung. Sie boten dem starken Gegner lange die Stirn, brachten diesen sogar an den Rand der Verzweiflung. Am Ende setzten sich die technisch überlegenen Züriseeler doch noch durch und beendeten die Cup-Saison der FB Riders.

Sponsoren