Lädt...
Damen KF stehen erneut im Cup-Halbfinal!

von

Pina Erni

in

Frauen KF">

Mit einer geschlossenen Teamleistung und viel Kampfgeist qualifizieren sich die Damen KF zum zweiten Mal in Folge für den Cup-Halbfinal. Ein hochspannendes Duell mit Ligakonkurrent Muoatathal entschieden sie in den Schlussminuten mit 13:10 für sich.

Sonntagabend in Muothatal: Alles war angerichtet für einen spannenden Cupfight zwischen dem UHC KTV Muothatal und den Floorball Riders. Die beiden Teams begegneten sich in der Meisterschaft bisher auf Augenhöhe, im Cup-Duell gab es deshalb keinen Favoriten, es kam einzig und alleine darauf an, wer an diesem Abend die Leistung gezielter abrufen konnte.

Es waren dann die Schwyzerinnen, welche das Skore eröffneten. Die Riders konnten aber postwendend mit dem Ausgleich reagieren. Und so ging es dann auch weiter. Muothatal legte vor, die Ritterinnen zogen wieder nach. So stand es nach dem ersten Drittel 3:3 unentschieden. Die eingangs aufgestellte These sollte sich also bewahheiten: In diesem Spiel war alles möglich, der Sieg war völlig offen.

Im zweiten Drittel waren es wieder die Thalerinnen, welche vorlegen – und kurz darauf sogar zum ersten Mal auf einen Zwei-Tore-Vorsprung erhöhen konnten. Aber die Zürcher Oberländerinnen liessen sich dadurch nicht beirren und konnten fünf Sekunden vor Ende des Spielabschnitts den erneuten Ausgleich zum 8:8-Pausenresultat erzielen.

Die letzten 20 Minuten waren bisher immer die Stärke der Ritterinnen gewesen, doch zu Beginn des Drittels ging es im gleichen Stil weiter wie bis anhin. Die Schwyzerinnen legten vor, und die Riders glichen wenig später wieder aus. Sechs Minuten waren nun noch zu spielen. Zwischenstand 9:9. Auf einmal waren es die Ritterinnen, die die Führung erzielten – und sie doppelten sogar gleich innert Kürze zum 11:9 nach. Jetzt war das Momentum auf der Seite der Zürcher Oberländerinnen und sie konnten gar noch auf 12:9 erhöhen – drei Treffer innert 80 Sekunden!

Noch fünf Minuten dauerte die Partie. Die Spannung war riesig, denn Muothatal versuchte noch einmal Alles. Die Gastgeberinnen agierten nun mit vier Feldspielerinnen und ohne Torhüterin, was aber vorerst nichts Zählbares brachte, im Gegenteil: die Ritterinnen trafen ins leere Tor – 13:9. Muotathal aber gab immer noch nicht auf, rannte weiter an, doch erst als die Riders noch eine Strafe nehmen mussten, konnten die Thalerinnen in doppelter Überzahl noch einmal einnetzen. Es half aber alles nichts mehr und es blieb beim Schlussstand von 13:10. Dann war dieser spannende Cupfight vorbei mit strahlenden Ritterinnen. Verdient hat man sich den Sieg und den zweiten Halbfinal-Einzug in Folge mit einer tollen Teamleistung und einem super Kampfgeist jeder Einzelnen, es wurde nie aufgegeben und geduldig gespielt, eine wirklich tolle Leistung!

Die Cup-Halbfinals werden am Mittwochabend, 22. November 2017, ausgelost.

Zum Flickr-Album

Verfasserin: Olivia Stettler, Foto: Viebeke Rasmussen Elmiger