Lädt...
Punktemaximum zum Saisonabschluss

von

Daniela Wild

in

U14-Junioren">

Letzter Sonntag im März, Heimrunde, Mission 4 Punkte. Heute durften die Jungritter ihr Können vor heimischen Publikum zeigen. 2 harzige Spiele genügten, um nochmals das Punktemaximum zu erzielen

FB Riders – piranha chur 4:1

Das Spiel begann gut auf Seiten der Riders, bereits in der 3. Spielminute erzielte Remo auf Pass von Simon den ersten Treffer für das Heimteam. Ein Wachrüttler für die Raubfische. Ab da flachte das Spiel auf Seiten der Riders ab. Die Girls agierten stark in unserer Platzhälfte und störten früh unser Aufbauspiel. Erst kurz vor dem Pausentee gelang es Kian auf Zuspiel von Niel den Vorsprung auf zwei Zähler auszubauen.

Die Zweite Halbzeit begann wieder positiv für die Riders. Keine 3 Minuten gespielt und der Ball zappelte im gegnerischen Netz. Torschütze erneut Remo. Die Girls gaben sich aber noch lange nicht geschlagen und ihre Bemühungen wurden belohnt. 28. Minute Anschlusstreffer piranha. Es kam sogar noch besser für die Raubfische, beflügelt von ihrem Tor stand es plötzlich 3:2. Oder doch nicht? Während sich der eine Schiedsrichter für Tor entschied, kam der andere um es wieder abzuerkennen. Glück für die Ritter und Pech für die kämpfenden piranhas. Somit war auch der letzte Hoffnungskeim erstickt. Den Schlusspunkt setzte Colin mit unserem 4. Treffer in diesem Spiel.

FBRiders – Zürich Oberland Pumas 11:1

Zum Abschluss der Saison standen uns die Pumas gegenüber. Das Spiel verlief eher plätschernd obwohl wir in regelmässigen Abständen das Score nach oben schrauben konnten. Man merkte das die Luft draussen war und sich die meisten den Saisonschluss herbeisehnten.

Da Appenzell am Morgen Punkte liegen liess dürfen wir uns über die Rückeroberung des 3. Tabellenrang erfreuen. Eine spannende und strenge Saison neigt sich nun dem Ende zu. Wir können auf viele Highlights wie z.B. die Saisonvorbereitung in Basel, die Teilnahme am KZUV Cup oder den Punktegewinn gegen den Tabellenleader zurück blicken.

Nach der Saison ist vor der Saison, das Team befindet sich im Umbruch altersbedingt. Es gilt nun neue, hungrige und motivierte Jungs & Mädels auf dem Grossfeld zu integrieren. Let´s Go Riders!