Lädt...
Maximale Punktezahl eingefahren

von

Nadia Kuenzli

in

U18-Junioren">

Die zweitletzte Meisterschaftsrunde der Saison der U21-Junioren fand am 22.2.15 in Schwanden GL statt.
Voller Vorfreude und sehr konzentriert starteten die Zürcher Oberländer in die 1.Halbzeit gegen den HC Winterthur Rychenberg II. Dem Gegner, der in der Tabelle gerade vor den FB Riders platziert ist, musste man unbedingt Punkte abknöpfen um den Anschluss nicht zu verlieren.
Die Mannschaft liess den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und kreierte schon bald hochkarätige Chancen. Michel Schlegel eröffnete das Score für die FB Riders. Die Spieler vermochten weiter Druck auf das gegnerische Tor auszuüben. Es war Ramon Trachsel, der die Führung zum 2:0 durch einen schön herausgespielten Treffer ausbaute.
Eine kurze Unkonzentriertheit der FB Riders erlaubte dem Gegner einen schnellen Konter zu fahren und den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Zürcher Oberländer fanden aber schnell wieder zu ihrem Spiel zurück und konnten noch vor der ersten Pause den Zweitorevorsprung wieder herstellen. Der Schütze zum 3:1 war Gaël Riesen.
Die Trainerin, Nadia Künzli, musste in der Pause nicht viel ändern. Die Jungs sollten ihre Spielfreude und Effizienz beibehalten, das Tempo hochhalten und den Sieg nach Hause bringen.
In der zweiten Halbzeit gelang den Zürcher Oberländer das 4:1, bevor man noch eine Unterzahl zu überstehen hatte. Die Eulachstädter scheiterten aber auch mit einem Mann mehr an ihrem eigenen Unvermögen oder an der guten Leistung des Torhüters Mergim Ferizi.
Schlussendlich machten Janick Hossmann und Michel Schlegel mit den Toren zum 5:1 und 6:1 alles klar und der erste Sieg an diesem Tag war Tatsache.

Das zweite und letzte Spiel an diesem Tag fand gegen das Schlusslicht Hurricanes Glanerland statt.
Auch in dieser Begegnung wollten die FB Riders von Anfang an das Spieldiktat übernehmen und früh in Führung gehen.
Dies gelang nicht ganz so wie man sich das vorgestellt hatte und die Einheimischen zeigten sich vor dem eigenen Publikum als hartnäckigen Gegner. Fabio Cornelli erzielte mit einem sehenswerten Backhand-Tor das 1:0 und die Erleichterung durch diese Führung war auf den Gesichtern der Spieler zu sehen. Nachdem der Gegner eine Überzahl nicht ausnutzen konnte und die Zürcher Oberländer ihrerseits mit einem Mann mehr agieren durften, wurde der erste Powerplaytreffer in dieser Saison Wirklichkeit. Erneut hiess der Torschütze Fabio Cornelli. Das 2:1 der Hurricanes machte das Spiel nochmals spannend und ein bisschen nervös. Auch der 3.Treffer in Folge von Fabio Cornelli brachte noch nicht die gewünschte Sicherheit. Mit allen Mitteln und viel Herzblut wehrten die FB Riders die Schüsse und letzten Angriffe der Gegner ab. Auch der Treffer zum 3:2 zwei Sekunden vor dem Schlusspfiff änderte nichts mehr am Sieg der Zürcher Oberländer. Die maximale Punktezahl in einer Runde wurde gefeiert und mit einem Lächeln im Gesicht traten die U21-Junioren die Heimreise mit einem Abstecher im MacDonalds Glarus…

Aufgebot:
(T) Mergim Ferizi, (C) Janick Hossmann, Liridon Ferizi, Fabio Cornelli, Elia Kessler, Simon Hager, Beni Seydel, Simon Scheurmann, Ramon Trachsel, Michel Schlegel, Gaël Riesen, Silvan Haag
Abwesend: Qendrim Ferizi, Kevin Holdener

Unbenannt1

Unbenannt

Unbenannt2