Lädt...
Kadernews NLA Saison 2021/2022

von

Vibeke Rasmussen Elmiger

in

NLA, Presse">

Zwei Vertragsverlängerungen und einen Abgang im NLA-Team der Floorball Riders.

Vor drei Jahren wechselte Annina Faisst vom FC Eschenbach zu den Floorball Riders und tauschte die Fussballschuhe mit dem Unihockeystock. Von da an ging es ziemlich rasant vorwärts mit der noch jungen Stürmerin. Nicht nur ihr Weg von der U21b in die NLA war schnell, denn ihre Beine sind es auch. Annina bringt viel Tempo ins Spiel und überraschte schon manche Verteidigerinnen mit Speed und Hartnäckigkeit. Nach 22 Punkten in der letzten NLB Saison, war sie mit 14 Punkten in der NLA die Beste Schweizer Skorerin des Teams. Man darf gespannt sein, ob sie nächste Saison die Chancen noch öfters verwerten kann.

Annina Faisst über ihre Vertragsverlängerung: “Ich freue mich auf eine weitere Saison mit den Riders, auf neue Herausforderungen und diese auch zu meistern. Ich bin ready für die zweite NLA Saison mit diesem Team.”

Auch Rahel Wichert kam auf einem eher ungewöhnlichen Weg zu den Riders. Bevor sie vor 2 Jahren zu den Ritterinnen stiess, spielte sie noch im Kleinfeldteam der Red Devils. Rahel ist eine sehr ehrgeizige und disziplinierte Spielerin, welche viele Extraschichten schiebt um sich stets weiter zu verbessern. Sie hat sich Schritt für Schritt weiterentwickelt und ist auf dem Grossfeld angekommen, es darf so weitergehen.

Melanie Rüegg wechselt nach 2 ½ Jahren bei den Riders zurück zu ihrem Stammverein UHC Laupen. Die Floorball Riders wünschen Meli alles Gute für ihre sportliche sowie private Zukunft und bedanken sich für Ihren Einsatz.

#fbriders #floorballriders #swissunihockey #NLAFrauen #wirzeigensdir