Lädt...
Guter Start ins Playoff Finale

von

Nadine Stadelmann

in

NLA">

Am Samstagabend fand das erste Spiel der Playoff Finalserie zwischen dem UHC Laupen und den FB Riders in Wald statt. Die Ritterinnen gewannen das Spiel mit 2:3.

Nun war es soweit, das erste Playoff Finalspiel stand an. Die Gäste begannen das Spiel unkonzentriert. In der ersten Minute kam es zu einer Strafe gegen die Riders wegen Stockschlag. Der UHC Laupen kam in dieser Überzahlsituation zu einem guten Abschluss, der jedoch am Torpfosten abprallte. Danach folgte ein ausgeglichenes erstes Drittel. Die Spielerinnen gingen mit einem 0:0 in die erste Pause.

Der Start ins 2. Drittel verlief super für die Riders. Schon in der 3. Minute traf P. Pfister auf Pass von M. Brolund zum 0:1. Keine Minute später traf erneut P. Pfister auf Pass von T. Schmucki durch einen Weitschuss zum 0:2. Die Angriffe des Heimteams konnten die Ritterinnen dank einer soliden Verteidigung gut entschärfen.

Im 3. Drittel wiederholte sich der Beginn des Spieles, denn eine Minute nach Drittelstart erhielten die Rütnerinnen eine 2-Minutenstrafe wegen Stockschlag. Nachdem sie diese unbeschadet überstanden hatten, bekam eine Laupnerin eine Strafe wegen Blockieren des Stocks. Durch einen Fehlpass der Riders in Überzahl konnte A. Wildermuth in der 45. Minute den Ball abfangen, zog alleine aufs Tor und versenkte den Ball. In der 49. Minute bekam das Heimteam einen Freistoss unmittelbar vor dem Tor der Riders. Diese Gelegenheit nutzte S. Sturzenegger für den Ausgleichstreffer. Die Riders jedoch liessen sich dies nicht einfach so gefallen. Sie antworteten 15 Sekunden später mit dem 2:3. M. Jablonowska spielte auf T. Schmucki die den Ball Backhandvolley unter die Latte knallte. In der heissen Schlussphase versuchte der UHC Laupen mit einer 6. Feldspielerin ein Tor zu erzielen. Jedoch kamen sie an der kompakten Verteidigung der Riders nicht vorbei. Somit endete die Partie 2:3 für die FB Riders.

UHC Laupen ZH – FB Riders DBR 2:3 (0:0, 0:2, 2:1)
Sporthalle Elba, Wald ZH. 345 Zuschauer. SR Keel/Pestoni.
Tore: 23. P. Pfister (M. Brolund) 0:1. 24. P. Pfister (T. Schmucki) 0:2. 45. A. Wildermuth 1:2. 49. S. Sturzenegger (R. Widmer) 2:2. 49. M. Jablonowska (T. Schmucki) 2:3.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH. 2mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR.

FB Riders DBR: Christa Brünn (Nancy Gatzsch), Livia Gerber, Iris Brünn, Nadine Stadelmann, Sarah Altwegg, Pascale Pfister, Malgorzata Jablonowska, Fabienne Thoma, Malin Brolund, Nadine Roten, Sabrina Hausheer, Nathalie Gärtner, Jasmin Bühler, Christina Widmer, Eveline Scherrer, Tamara Schmucki, Lisa Devenoge, Vendula Polenska (Krank: Anja Werz)

Zum Flickr-Album