Lädt...
Viel gelernt, noch nichts gewonnen

von

Emanuel Armbruster

in

Junioren D2">

Am frühen Morgen trafen wir uns in Rüti und fuhren motiviert zur Satus Trophy nach Uster. Bereits um 9:24 spielten die D2 Junioren ihr erstes Spiel gegen den UHC Astros Rotkreuz. Nach 10 Minuten war das Spiel mit 1:8 verloren. In der kurzen, 10 minütigen Pause, wurde die Taktik nochmals einstudiert. Beim zweiten Spiel gegen den UHC Wehntal-Regensdorf klappte alles schon ein bisschen besser. Doch auch hier gingen wir als Verlierer aus dem Rennen. 2:5 hiess das Schlussresultat. Spiel 3 ging gegen die Zürich Oberland Pumas mit 1:5 verloren. Beim 4. Spiel zeigten wir eine super Leistung. Unser Goali Kevin hechtete wie wir ihn noch nie haben hechten sehn! Dank seinen 4-5 Big Saves führten wir zwischenzeitlich mit 2:1. Beim Stand von 2:2 sah der Schiri ein Foul wo keins war, Selvan musste für 2 Minuten auf die Strafbank. Der UHC Uster ging mit 2:3 in Führung. Doch auch da konnten wir wieder reagieren und schossen den Ausgleich zum 3:3. Am Ende hatte unser Goali Kevin noch grosses Pech, der Ball rutschte ihm aus den Händen und der UHC Uster konnte mit 3:4 in Führung gehen. Dies war dann auch das Endresultat. Eine super Leistung, die leider nicht belohnt wurde.

Nach dieser Leistung im Spiel 4, hofften alle auf die Erlösung im Spiel 5 gegen den UHC Pfannenstiel. Wir waren so übermotiviert, kämpften bis zur letzten Sekunde. Leider war in diesem Spiel das Glück nicht auf unserer Seite. Nach 10 Minuten und zwei Pfostenschüssen, verloren wir das Spiel mit 2:5.

Wir hatten viel Spass an der Satus Trophy und haben sehr viel gelernt. Nun wissen wir auch, an was es noch fehlt und woran wir noch arbeiten müssen. Bis zu unserem ersten Ligaspiel werden wir bereit sein!

 

In diesem Sinne: FB Riders – Let’s fight!

20150905_114003