Lädt...
Erster Punktegewinn für die FB Riders

von

Anja Werz

in

NLA">

An diesem Samstag bestritten die FB Riders das erste Spiel dieser Saison vor heimischem Publikum gegen die Hot Chilis Rümlang. Nach einer spannenden Partie konnten sich die FB Riders im Penaltyschiessen durchsetzen und gewannen den Match 4:3 n. P.

 

Die Riders starteten gut ins Spiel und konnten sogleich Druck auf den Gegner ausüben. Dies zahlte sich in der 2. Minute aus, als Anja Werz einen Fehler der Hot Chilis beim Auslösen nutzen konnte und zum 1:0 traf. Die Antwort der Chilis liess jedoch nicht lange auf sich warten: in der 6. Minute glich Janine Weiss zum 1:1 aus. Im Vergleich zum letzten Wochenende hatten die Riders mehr Torchancen und es kam mehrmals zu heiklen Situationen vor dem Tor der Chilis. Trotzdem erzielten die Chilis in der 14. Minute durch Samira Neher den Führungstreffer zum 1:2. Die Partie gestaltete sich ausgeglichen. In der 19. Minute konnte Livia Gerber kurz vor Ende des 1. Drittels noch ausgleichen und traf zum 2:2.

Hektisches 2. Drittel

Das 2. Drittel war geprägt von vielen Ballwechseln. Ein solider Spielaufbau und ein Festsetzen im gegnerischen Drittel bekamen die Zuschauer beidseits nur sehr selten zu sehen. In der 28. Minute kam es zu einer Zweiminutenstrafe gegen die FB Riders, welche ohne Gegentor gut überstanden wurde. Auch auf Seiten der Hot Chilis kam es in der 35. Minute zu einer Zweiminutenstrafe, welche jedoch auch nicht genutzt werden konnte.In der 39. Minute gelang Melanie Knecht den Führungstreffer für die Hot Chilis zum 2:3.

Im 3. Drittel versuchten die FB Riders vermehrt den Ball vor das Tor der Chilis zu bringen und den Ausgleich zu erzielen. Beidseits kam es zu je einer Zweiminutenstrafe. Beide Teams konnten jedoch die Überzahl nicht für sich nutzen. In der 54. Minute erzielte Eva Brünn auf Pass von Tamara Schmucki den Ausgleich zum 3:3. Eine Zweiminutenstrafe in der 59. Minute überstanden die FB Riders ohne Gegentreffer.

Entscheidung im Penaltyschiessen

Die Verlängerung begann für die FB Riders im Boxplay. Die Hot Chilis konnten jedoch im Powerplay den Führungstreffer nicht erzielen und es kam zu weiteren vier Minuten spannendem Spiel. Über Sieg und Niederlage musste nun ein Penaltyschiessen entscheiden. Durch eine starke Leistung von Christa Brünn im Tor und Treffern von Fabienne Thoma, Christina Widmer und Malin Brolund konnte der zweite Punkt für die FB Riders gesichert werden. Das Spiel endete somit mit einem Sieg für die FB Riders 4:3 im Penaltyschiessen.

 

FB Riders DBR – Hot Chilis Rümlang-Regensdorf 4:3 n.P.

MZH Schwarz, Rüti ZH. 233 Zuschauer. SR Kempf/Scherrer.

Tore: 2. Werz 1:0, 6. Weiss (Kapp) 1:1, 14. Neher (Keller) 1:2, 19. Gerber (Pfister) 2:2, 39. Knecht (Huber), 54. Brünn (Schmucki)

Strafen: 28. Carisch 2’, 35. Knecht 2’, 50. FB Riders 2’, 55. Hot Chilis, 2 ’, 59. Linhardt 2’

Floorball Riders: Christa Brünn (Nancy Gatzsch), Lisa Devenoge, Michelle Carisch, Livia Gerber, Michèle Grob, Narelle Kihm, Jill Roberts (Eva Brünn), Malin Brolund, Ramona Malzacher, Tamara Schmucki (C), Christina Widmer, Pascale Pfister, Anja Werz, Angela Scheibli, Fabienne Thoma, Dominique Linhardt (verletzt: Malgorzata Jablonowska, Noemi Fergg, Nadine Stadelmann, Brigitta Radacsi, Franziska Röder; abwesend: Eveline Scherrer, Sandra Kuster, Karin Kern)