Lädt...
Derbyniederlage der FB Riders

von

Administrator

in

NLA">

Das erste Spiel der Doppelrunde am Samstag gegen den Kantonskontrahenten Red Ants Rychenberg Winterthur haben die Riders vor heimischem Publikum 2:4 verloren. Nach einer 2:0 Führung im Startdrittel gab Dürnten-Bubikon-Rüti die Partie mit drei Gegentreffern im Mitteldrittel aus der Hand. Mehrheitlich konnten die Riders mit den Winterthurerinnen mithalten, machten jedoch zu viele kleine Fehler, die am Ende die Partie entschieden.

Das Spiel hätte für den Aussenseiter Riders nicht besser beginnen können. In der 16. Spielminute brachte Narelle Kihm die Riders in Führung. Als der Ball von der Bande hinter dem Tor nach vorne prallte, reagierte sie am schnellsten und schob ihn am Pfosten vorbei ins Netz. Nur drei Spielminuten später traf Fabienne Thoma mit einem Glanzschuss aus spitzem Winkel ins Kreuz.

Nach der ersten Drittelpause starteten die Red Ants viel besser als die Riders und erzielten erst in der 24. Spielminute den Anschlusstreffer und dann in der 26. den Ausgleichstreffer.Die Winterthurerinnen nahmen die Defensive der Riders, die bis dahin wenige Löcher geboten hatten, mit Schüssen aus allen Lagen auseinander. In der 38. Minute konnten die Winterthurerinnen den spielerischen Vorteil mit dem Führungstreffer in Zählbares umwandeln.

Die Riders reagierten auf den Rückstand mit einem leichten Pressing im Schlussabschnitt und kamen so wieder vermehrt zu Torchancen, wussten diese jedoch nicht zu nützen. In der 45. Minute mussten die Ritterinnen in Unterzahl agieren. Red Ants gaben sich keine Blösse und erhöhte zum 2:4 Schlussresultat. Obwohl der Gastgeber schon früh die Torhüterin durch eine weitere Feldspielerin ersetzte, wollte ihnen bis zum Schlusspfiff kein Treffer mehr gelingen.

Dürnten-Bubikon-Rüti – R.A. Rychenberg Winterthur 2:4 (2:1, 0:2, 0:1)

Buchholz, Uster. 65 Zuschauer. SR Bösch/Rosenberger.
Tore: 16. Kihm 1:0. 19. Thoma (Radacsi) 2:0. 24. Kern (Chalverat) 2:1. 26. Kunz(Chalverat) 2:2. 38. Chalverat (Gut) 2:3. 46. Kern (Scheidegger/ Ausschluss Timmel) 2:4.
Strafen:1mal 2 Minuten gegen Dürnten-Bubikon-Rüti. 1mal 2 Minuten gegen R.A. Rychenberg Winterthur.
Dürnten-Bubikon-Rüti: Fauser;Timmel, Polenska; Röder, Rasmussen; Spaargaren; Hägglund, Kihm, Isjomina; Pfister, Thoma, Radacsi; Knecht; Jablonowska, Legowska.