Lädt...
Weihnachtsgeschenk

von

Daniela Wild

in

Junioren D2">

Zum letzten Vorrundenspiel reisten die jungen Ritter heute nach Egg. Letzte Runde, letztes Spiel vor Weihnachten, nochmals vollgas geben und den zahlreich mitgereisten Fans zeigen, dass auch wir eine Siegertruppe sein können, war die Devise.

FB Riders – Unihockey Tösstal II 6:3
Das Spiel begann auf beiden Seiten eher verschlafen, wie immer bei den Morgenspielen. Nach 5 Minuten erzielten die Riders durch Sebi den ersten Treffer, leider hielt die Führung nicht lange und Tösstal glich mit dem nächsten Angriff zum 1:1 aus. Der nächste Treffer erzielte ebenfalls wieder Tösstal, ein Schuss- oder Passversuch eines Tösstalspielers prallte unglücklich ans Bein unseres Torhüters und drin war er. Die Antwort der Riders liess zwar etwas länger auf sich warten, doch Tim welcher heute hartnäckig am Gegner klebte, luchste ihm denn Ball ab, und düpierte den gegnerischen Torhüter gleich mit, indem dieser denn Ball zwischen den Füssen hindurchkullern liess. Noch vor der Pause erhöhte wiederum Sebi zum 3:2.

Verschnaufen und nochmals 20 Minuten weiterkämpfen war das Motto für die zweite Halbzeit

Gesagt getan, Selvan welcher heute auch seine hartnäckige Seite auspackte, fackelte nicht lange und schoss gleich nach Wiederanpfiff seinen ersten Treffer(von eigentlich zwei am heutigen Tag). Die Linie um Selvan powerte weiter und Jonas durfte sich auch in der Torschützenliste eintragen lassen. Die Jungs und Mädel wussten nun, den Sieg kann uns niemand mehr nehmen, Sebi erzielte noch seinen 3. Treffer zum 2:6, danach flachte das Spiel ab, beide Teams neutralisierten sich gegenseitig und Roman durfte sich im Tor noch ein paarmal auszeichnen. 9 Minuten vor dem Spielende betrieb Tösstal ein wenig Resultatkosmetik zum 6:3, danach erzielten die Riders nochmals einen Treffer welcher leider vom Schiedsrichter nicht gesehen wurde. Dies war auch nicht weiter tragisch. Nach dem Schlusspfiff durften wir endlich unseren ersten Saisonsieg bejubeln und bedankten uns mit einer Welle bei unseren Fans.
An dieser Stelle ein grosses dankeschön an Sebi und Roman welche uns heute tatkräftig unterstützt haben und natürlich auch an unsere Fans fürs anfeuern. In diesem Sinne, wünscht das D2-Team allen Unihockeyfreunden eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr