Lädt...
verschenktes Spiel im Winterwonderland

von

Daniela Wild

in

Junioren D2">

Heute morgen reisten die jungen Ritterinnen und Ritter ins verschneite Turbenthal. Es stand das letzte Spiel vor der Tabellenspaltung gegen das Heimteam Unihockey Tösstal auf dem Programm.

FB Riders – Unihockey Tösstal 2:9

Kommen wir wiedermal zum altbekannten Thema „Morgenspiel“. Die Riders präsentierten sich in den Anfangsminuten von ihrer schläfrigen Seite. Kein Biss, kein Zusammenspiel, keine Defense. Erst als unser Torhüter Cyrill dreimal hinter sich greifen musste konnten sich die Riders fangen. Das Spiel plätscherte ein wenig vor sich hin, so mussten die Zuschauer ganze 10 Minuten warten ehe sie den nächsten Treffer zu sehen bekamen. Leider fiel dieser auf der falschen Seite. Mit einem 0:4 Rückstand gings in die Pause.

In der Hoffnung das nun eine Reaktion auf Seiten der Riders zustande kam wurde enttäuscht. Obwohl wir heute nur ein Spiel bestritten, die Riders spielten auf Sparflamme. Leichtsinnige Ballverluste und wenig Gegenwehr prägten die zweite Halbzeit. Zwischenzeitlich scorte Niel auf Pass von Mario zum Anschlusstreffer. Ein kurzzeitiges Aufkeimen wurde mit einem weiteren Treffer Tösstals beantwortet. Die Luft schien nun draussen. Niel auf Pass von Mario betrieben noch ein wenig Resultatkosmetik zum Schlussstand von 2:9

Heute fehlten hauptsächlich Basics um diesen Gegner zu schlagen. Machbar wäre es gewesen. Leider bringen die jungen Ritterinnen und Ritter das erlernte aus den Trainings nicht aufs Spielfeld. Hoffen wir, das nach der Tabellenspaltung ein Aufwärtstrend stattfindet.

 

Sponsoren