Lädt...
Überstunden im Cup für die Ritterinnen

von

Pina Erni

in

Damen KF">
Die Damen KF bezwingen im Ligacup Unihockey Tösstal in einer spannenden Partie mit 8:7 n.V. und stehen im Achtelfinal. 
 
Am Freitagabend reisten die Damen KF nach Wila, wo die 2.-Liga-Damen von Unihockey Tösstal für den 1/16-Final im Ligacup warteten. Nicht ganz komplett im Kader, dafür top motiviert nahmen die Ritterinnen die Aufgabe in Angriff. Auf der anderen Seite ein Gegner, der nicht weniger motiviert versuchte, dem höher klassierten ein Schnippchen zu schlagen.
 
Die Riders nahmen von Beginn weg das Heft in die Hand, scheiterten aber immer wieder an der stark aufspielenden Torhüterin zwischen den gegnerischen Pfosten. Nichtsdestotrotz gelang es ihnen, bis zur ersten Pause einen 2:0-Vorsprung herauszuspielen. Im Mittelabschnitt erhöhten sie gar auf 3:0, ehe sich das Blatt wendete, sie den Gegnerinnen zu viel zugestanden und man sich mit einem 3:4-Rückstand in die zweite Pause verabschiedete.
 
Das dritte Drittel versprach somit einen offenen Schlagabtausch. Das Heimteam durfte gar auf 5:3 erhöhen, ehe die Ritterinnen zum Tore schiessen zurückfanden und mit vier Treffern ihrerseits die Führung wieder zurückeroberten. Fast hätten sie diese auch über die Runden gebracht, doch die aufsässigen Tösstalerinnen schafften kurz vor dem Schlusspfiff den erneuten Ausgleich. 
 
So ging es in die Verlängerung – dank einer zwei Sekunden vor Drittelsende ausgesprochenen Strafe allerdings mit einem Vorteil für die Ritterinnen. Sie liessen sich denn im Powerplay auch nicht mehr lange bitten und setzten der Partie den Schlusspunkt auf. Mit „Überstunden“ wurde die Achtelfinal-Qualifikation sichergestellt. Im Oktober treffen die Riders dann auf die Erstligistinnen von UHC Jongny.
 
Verfasserin: Monika Reinhard