Lädt...
Temporäre Erweiterung des NLA-Kaders

von

Vibeke Rasmussen Elmiger

in

NLA, Presse">

Die beiden WaSa-Angreiferinnen Livia Resegatti und Lara Eschbach schliessen sich bis zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Nationalliga B dem NLA-Team der Floorball Riders an.

Während in der Nationalliga B weiterhin keine Spiele stattfinden dürfen, nimmt die Nationalliga A am 9./10. Januar 2021 den Spielbetrieb wieder auf. Swiss unihockey ermöglicht deshalb Spieler*innen aus unteren Ligen, temporär in die NLA zu wechseln. Diese Chance nutzen Livia Resegatti und Lara Eschbach von UHC Waldkirch-St.Gallen. «Die Herausforderung, nochmals in der NLA zu spielen, nehmen wir gerne an, besonders weil wir dabei unseren Verein und unser Team nicht im Stich lassen müssen», betonen die beiden WaSa-Urgesteine. Das Transfer-Reglement sieht vor, dass die beiden zum Restart der NLB zu ihrem Stammverein zurückkehren. Wann aber der Spielbetrieb in der zweithöchsten Liga fortgesetzt werden kann ist noch unklar.

Lara und Livia bringen enorm viel Erfahrung mit und haben in den letzten Jahren konstant gezeigt, dass sie torgefährlich sind. Wir sind überzeugt, dass sich die beiden gut ins Team einfügen werden und auch im Ridersdress ihr Bestes geben, so Sportchefin Sarah Altwegg. Bis zum Saisonabbruch hat Livia 15 und Lara 13 Skorerpunkte erzielt. Die beiden liegen somit auf den Plätzen 2 und 3 der NLB-Topscorer-Wertung.

Die Floorball Riders heissen Livia und Lara herzlich Willkommen.


Livia Resegatti


Lara Eschbach

#fbriders #floorballriders #swissunihockey #wirzeigensdir #NLAfrauen