Lädt...
Super gekämpft und trotzdem verloren

von

Olivia Stettler

in

Juniorinnen B">

Am Sonntag, 22.10.2017, am Ende der Herbstferien, hatten wir unsere 2 Spiele in Jona gegen Appenzell und Gossau.

Beim ersten Spiel mussten wir es mit den starken Appenzellerinnen aufnehmen. Wir waren flink und munter – daher blieb es lange 0:0. Vielleicht lag es ja an den Übungen die wir in den Ferien machen mussten, dass wir so gut mithalten konnten? 🙂 Trotzdem gelang es unseren Gegnerinnen dann, die Führung zu übernehmen. Mit einem Rückstand von 3:1 ging es in die Pause. Olivia und Andrea lobten uns für unser gutes Spiel. Obwohl wir motiviert in die zweite Hälfte starteten, gelang es uns nicht, den Rückstand aufzuholen. Am Ende stand es 8:3 für Appenzell, da in diesem Spiel die kleinen Details den Unterschied ausgemacht haben.

 

Im zweiten Spiel gegen Gossau waren wir in der ersten Hälfte noch  in der Pause. Es war ein völliges Chaos und unsere Gegnerinnen nutzten diese Chance und schossen Tor um Tor und führten gleich mit 3:0. Doch dann waren auch wir endlich wach und trafen zweimal ins Tor. Es stand 5:2 zur Pause. In der zweiten Hälfte konnten wir zwar mit den Gegnerinnen mithalten, aber es reichte leider nicht mehr, um aufzuholen. Das Endergebnis lautete 7:4 für Gossau.

 

Schlussendlich kann man sagen, dass wir im ersten Spiel trotz der Niederlage gut gekämpft haben. Und wenn wir im zweiten Spiel keinen Fehlstart gehabt hingelegt hätten, hätten wir jetzt 2 Punkte mehr auf dem Konto!

 

Bericht von Seline Sannwald, Juniorinnen B