Lädt...
Sieg zum Jahresabschluss

von

Nadine Stadelmann

in

NLB">

Das Hinspiel gegen Basel Regio gewannen die FB Riders auswärts mit 2:3 und auch das zweite Aufeinandertreffen am 22.12. in Rüti ZH war eine knappe Angelegenheit. Mit einem 3 Tore Rückstand ins letzte Drittel gestartet konnte die Heimmannschaftdas Spiel innert 9 Minuten zu ihren Gunsten drehen und schliessen das Jahr 2018 mit einem 5:4 Sieg ab.

Das Tempo war von Anfang an sehr hoch. Die Riders liessen den Ball schnell in den eigenen Reihen laufen. Belohnt wurden sie in der 5. Minute durch ein Tor von Iris Brünn nach einem Pass von Malin Brolund. Nur 20 Sekunden später konnten die Baslerinnen jedoch mit einem Weitschuss den Ausgleich erzielen. Das letzte Tor im ersten Drittel schossen nochmals die Gäste in der 18. Spielminute zum 1:2 Pasuenstand.

Nach 6 gespielten Minuten im zweiten Drittel konnten die Riders in Überzahl agieren, leider ohne Erfolg. In der 32. Minute musste dann eine Spielerin der Heimmannschaft auf der Strafbank Platz nehmen. Das Boxplay hatten die Ritterinnen gut im Griff bis 1 Sekunde vor Ablauf der Strafe der Ball doch noch den Weg ins Tor zum 1:3 fand. Auch in diesem Drittel hatten die Gäste aus Basel das letzte Wort und erzielten 8 Sekunden vor Drittelsende das Tor zum 1:4.

Kaum dass der Schiedsrichter zum letzten Drittel angepfiffen hatte, erzielte Pascale Pfister mit einem schönen Drehschuss nach einem Pass von Eveline Scherrer den Anschlusstreffer zum 2:4. Was auch immer in der Garderobe passiert ist, die Riders hatten einen Gang höher geschalten und Eveline Scherrer erzielte in der 45. Minute das 3:4. Die Baslerinnen wussten wohl gar nicht mehr wie ihnen geschah als in der 49. Minute Malgorzata Jablonowska den Ausgleichstreffer erzielte. Damit nicht genug: In der 56. Minute schoss Eveline Scherrer auf Pass von Pascale Pfister den viel umjubelten Führungstreffer zum 5:4. Diesen Vorsprung verwaltete die Heimmannschaft dann geschickt bis zur Schlusssirene.

Mit diesem Sieg verabschieden sich die Damen in die kurze Feiertagspause. Vielen Dank an die Fans die wieder einmal genial waren, schöne Festtage und wir freuen uns auf das Jahr 2019!

FB Riders DBR – Unihockey Basel Regio 5:4 (1:3, 0:1, 4:0)
Roosriet, Rüti ZH. 210 Zuschauer. SR Jakob/Rüst.
Tore: 5. I. Brünn (M. Brolund) 1:0. 5. N. Gerber (L. Müller) 1:1. 14. L. Mistri (A. Grütter) 1:2. 18. J. Kesälä (L. Mistri) 1:3. 40. J. Kesälä (L. Mistri) 1:4. 41. P. Pfister (E. Scherrer) 2:4. 45. E. Scherrer 3:4. 49. M. Jablonowska 4:4. 56. E. Scherrer (P. Pfister) 5:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR. 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio.

FB Riders: Christa Brünn, (Svenja Schöni), Fabienne Thoma, Malgorzata Jablonowska, Pascale Pfister, Melanie Klöti, Anja Werz, Malin Brolund, Ida Suikka, Iris Brünn, Nadine Roten, Katja Timmel, Nathalie Gärtner, Sabrina Hausheer, Lisa Devenoge, Fabia Bürge, Annina Feisst, Sarina Hutter, Melanie Rüegg, Eveline Scherrer (Verletzt: Sarah Altwegg, Nadine Stadelmann)

Link zum Flickr-Album