Lädt...
Sieg und Niederlage an der Heimrunde

von

Olivia Stettler

in

Juniorinnen B">

Am Sonntag, 27.11.16 stand die Heimrunde im Roosriet in Rüti an.

Pünktlich um 12.00 Uhr versammelten wir uns mit dem fast vollzähligen Kader von 12 motivierten Spielerinnen. Ziel war es, bereits beim Einlaufen konzentriert zu sein, um im Spiel wach und bereit zu sein.

Leider war es dann im ersten Spiel kein Start nach Mass, schon nach kurzer Zeit lagen wir 0:3 hinten. Der Gegner spielte taktisch geschickt und sie erzielten fast alle Goals durch Bogenläufe, was wir nicht zu verteidigen wussten. Die Umstellung auf 2 Blöcke nach der Pause änderte auch nicht mehr wirklich viel, man hatte nun zwar die Bogenläufe etwas besser im Griff, aber nach vorne gelang in diesem Spiel leider nicht viel. Schlussendlich musste man sich deutlich mit 2:9 geschlagen geben.

 

Neue Chance, neuer Gegner, nach 2 Spielen Pause wartete nun der Tabellennachbar Opfikon. Die Motivation war da, man wollte dem zahlreich erschienenem Publikum heute noch einen Sieg schenken. Diesmal gelang der Start wir konnten mit 1:0 vorlegen. Es war zu Beginn ein munteres hin- und her und so stand es dann auch bald 2:2 unentschieden. Dann drehten die Ritterinnen aber auf und schossen Tor um Tor zur 5:2 Führung. Aber dann kam ein Einbruch von wenigen Minuten und schon stand es wieder 5:5 unentschieden.

Die Trainerin nahm ein Time-Out, um zu verhindern, dass man ganz einbrach und das Spiel noch aus der Hand geben würde. Es schien genützt zu haben, die Juniorinnen spielten nun wieder ruhiger und konzentrierter. Sie wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen und sie schossen auch tatsächlich das erneute Führungstor zum 6:5.  Durch eine kämpferische Mannschaftsleistung war der Sieg dann auch im Trockenen! Die Mädels haben gezeigt, dass sie das gelernte umsetzen können, dass sie auch nach einem Einbruch nochmals Gas geben können und dass sie sich seit dem Sommer von Training zu Training kontinuierlich gesteigert haben. Es gibt noch viel zu tun, aber wenn weiterhin so gut trainiert wird, darf noch einiges von den jungen Girls erwartet werden!