Lädt...
Sieg erst nach Penaltyschiessen

von

Nadine Stadelmann

in

NLA">

Die Floorball Riders waren zu Gast im Athletik Zentrum in St. Gallen. Das Spiel begann mit sehr hohem Tempo von den Gastgebern, so dass einige Chancen entstanden, die sie aber nicht nutzten. Die Riders hielten dagegen und gingen in der 15. Minute durch Malin Brolund auf Pass von Ida Suikka in Führung. Kurz vor der Pause kassierten die Gäste eine zwei Minuten Strafe. Sie agierten abgeklärt in Unterzahl und gingen mit dem Vorsprung in die erste Pause.

Zu Beginn des 2. Drittels konnten die Gastgeber die restliche Zeit des Powerplays nicht nutzen. Gleich darauf erhielten die Riders wieder eine 2 Minuten Strafe, die ebenfalls schadlos überstanden wurde. Zwei Minuten später nutzte St. Gallen einen Fehler der Defensive der Gäste und glich zum 1:1 aus. Die Zürcher Oberländerinnen liessen sich nicht aus der Ruhe bringen und spielten ihr Spiel weiter. Darauf gelang ihnen in der 32. Minute durch einen schönen Pass von AnjaWerz auf Malgorzata Jablonowska die Führung wieder zu übernehmen. Kurz vor Ende des 2. Drittels gab es erneut eine 2 Minuten Strafe für die Gäste. Auch dieses Mal nutzten die Gastgeber die Chance nicht und es ging mit 1:2 in die Pause.

Im letzten Drittel wurde eine Strafe gegen das Heimteam ausgesprochen. Die Ritterinnen hatten Mühe den Ball vors Tor zu bringen, somit blieb das Powerplay ungenutzt. Die kämpferische Leistung wurde in der 49. Minuten belohnt und die Riders bauten die Führung durch Pascale Pfister auf 1:3 aus. St. Gallen gab nicht auf und setzte die Gäste früh unter Druck. Somit gelang den Gastgeber das Anschlusstor zum 2:3 in der 54. Minute. Drei Minuten später folgte der nächste Gegentreffer für die St. Gallerinnen und so blieb es bis zum Schluss 3:3.

In der Verlängerung passierte nicht viel, sodass es zum Penaltyschiessen kam. Dies konnten die Ritterinnen für sich entscheiden und holten sich den 2. Punkt.

Waldkirch-St. Gallen – FB Riders DBR 3:4 n.P. (0:1,1:1, 2:1, 0:0)
Athletik-Zentrum,St. Gallen. 119 Zuschauer. SR Rüegger/Schmid.

Tore: 16. M. Brolund (I. Suikka) 0:1. 26. L. Resegatti (I. Bernhardsgrütter) 1:1. 33. M. Jablonowska (A. Werz) 1:2. 49. P. Pfister (M. Jablonowska) 1:3. 55. S. Link (L. Resegatti) 2:3. 58. I. Scherrer (L. Resegatti) 3:3.

Penaltyschiessen: K. Timmel trifft 0:1. I. Bernhardsgrütter trifft 1:1. A. Werz verschiesst. L. Resegatti verschiesst. M. Brolund verschiesst. L. Eschbach verschiesst. I. Brünn trifft 1:2. T. Zogg verschiesst. I. Suikka verschiesst. S. Link verschiesst.

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen. 4mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR.

FB Riders: Christa Brünn, (Svenja Schöni), Fabienne Thoma, Malgorzata Jablonowska, Pascale Pfister, Melanie Klöti, Anja Werz, Malin Brolund, Ida Suikka, Iris Brünn, Nadine Roten, Katja Timmel, Nathalie Gärtner, Lia Rothenbühler, Lisa Devenoge (Verletzt: Sarah Altwegg, Nadine Stadelmann; Krank: Sabrina Hausheer