Lädt...
Saisonstart mit erstem Sieg

von

Karin Fischer

in

U21-Juniorinnen">

Unser Saisonstart begann mit einer gemütlichen Fahrt Richtung Altdorf. Da wir genügend Zeit eingeplant haben, sind wir früh morgens losgefahren. In der noch leeren Halle konnten wir uns ausgiebig auf das kommende Spiel vorbereiten.

Der Anpfiff für unser erstes Spiel gegen Chur Academy ertönte um 10.55 Uhr. Die ersten fünf Minuten verliefen etwas schläfrig, jedoch konnten wir dies schnell ändern. Die erste Halbzeit verlief solide, aber das Torglück hat noch gefehlt, deshalb gingen wir mit einem 0:0 in die Pause. Dies änderten wir jedoch schnell, nach nur 58 Sekunden verwertete Luana einen freiliegenden Ball vor dem Tor zu unserem 1:0. Wir gaben weiter vollen Einsatz und hatten das Spiel im Griff. Nach weiteren 15 Minuten baute Damaris mit einem präzisen Schuss «is Chränzli» unseren Vorsprung aus. Dies blieb auch das Endresultat trotz Time-out und sechs Feldspielerinnen der Gegner. So konnten wir uns schon das erste Mal in dieser Saison über einen Sieg freuen.

Nach einer kurzen Pause begannen wir schon mit den Vorbereitungen für das nächste Spiel, diesmal gegen die Heimmannschaft Uri. Dieses Spiel begann um einiges hektischer als das Vorherige. Somit fiel nach etwa fünf Minuten auch schon das erste Gegentor. Als Gegenreaktion auf den Treffer erzielte Steffanie den Ausgleich. Das Spiel blieb weiterhin hektisch und nervenaufreibend, obwohl wir mehrere gute Torchancen hatten, war der Gegner effizienter. Somit mussten wir mit einem 2:1 Rückstand in die Pause. Wir versuchten unser Spiel zu beruhigen, nach wenigen Minuten mussten wir unter Druck ein weiterer Gegentreffer hinnehmen. Wir versuchten unser Spiel aufzubauen, dies gelang uns aber nicht. Neuer Aufschwung kam mit dem hartnäckig erzielten Tor von Saskia in der 36. Minute in das Team. Wir versuchten das Spiel mit einem Time-out und einer Feldspielerin mehr auf dem Feld zu drehen. Vor dem Schlusspfiff fiel nochmals ein Tor – leider nicht zu unseren Gunsten. Somit lautete das Endergebnis 4:2 für Uri.