Lädt...
Saisonabschluss U21

von

Bettina Rutz U21

in

U21-Juniorinnen">

Das U21 Team versammelte sich am 19. Mai 2019 für ihren Saisonabschluss bei Thomas Appenzeller auf der Range. Von Anfang an wurde viel gelacht und die Stimmung war fröhlich, denn zum guten Glück schien die Sonne.

Sara und Fabia haben für den Abend verschiedene Spiele organisiert. Das Team wurde in zwei Gruppen aufgeteilt, welche gegeneinander antreten mussten. Bei der Pantomime-Challenge zeigten alle ihre besten Schauspielkünste und so wurden alle Wörter erraten. Danach ging es weiter zu einem Schnelligkeitsspiel, bei welchem den beiden Organisatorinnen jeweils so schnell wie möglich ein Gegenstand in einer bestimmten Farbe gebracht werden musste. Auch hier zeigten alle Spielerinnen ihre kreative Seite. Um den Hunger bis zum Abendessen zu überbrücken, folgte das Spiel mit der Karotte. In einem engen Kreis wanderte die Karotte hinter dem Rücken der Spielerinnen im ringsumher. Wer Hunger hatte und sich traute, konnte von der Karotte abbeissen, musste jedoch darauf achten, dass sie nicht vom Schweinchen in der Mitte erwischt wurde. Nach dieser Stärkung ging es weiter zur Disziplin «Gummistiefel-Weitwurf». Hier purzelten einige Stiefel kurze Strecken über den Boden, andere flogen weit durch die Luft. Um die Lachmuskeln zu trainieren folgte das «Schokopudding-Wettfüttern». In jeder Gruppe wurde eine Spielerin blind von einer zweiten gefüttert. Für die Zuschauer war dieses Spektakel wahrscheinlich fast witziger als für die Beteiligten. Um nochmals unsere Hirnzellen anzuregen, mussten wir in der letzten Aufgabe Schweizerdeutsche Dialektwörter erraten. Hier ein paar Beispiele: Bauele, Eiertätscht, Böllä, Chlapf, drui. Na, könnt ihr das auch?

Jetzt war es an der Zeit die hungrigen Bäuche zu füllen. Es war der ruhigste Moment des Abends, als die Spielerinnen einen Fajita nach dem anderen genossen. Nach dem Essen sorgte Veera für den nächsten Programmpunkt. Sie hat ein Quiz mit sehr unterschiedlichen Fragen vorbereitet. Das Team wurde erneut in vier verschiedene Gruppen aufgeteilt und testeten gegeneinander ihr Allgemeinwissen. Da viele lustige Antworten zusammengetragen wurden, kamen die Lachmuskeln erneut zum Einsatz.

Um den Abend abzurunden, wurde noch das Dessert aufgetischt. Obwohl sich alle mit den Fajitas bereits kugelrund gegessen hatten, wurde beim Dessert ordentlich zugeschlagen – doch wie man so schön sagt: «Dessert geht ins Herz».

Alles in allem war es ein wunderschöner und gelungener Saisonabschluss für die U21.