Lädt...
Riders erkämpfen sich wichtige Punkte

von

Administrator

in

Männer GF">

Die Herren Grossfeld fahren am dritten Turniertag wichtige Punkte ein. Sowohl Gastgeber Schwarz-Gelb Wetzikon als auch Tabellenführer Zürisee Unihockey müssen gegen die kämpferischen Riders als Verlierer vom Platz.

Anstatt sich den Sonntagmorgen in der Kirche um die Ohren zu schlagen, legten die FB Riders im Wetziker Unihockey-Tempel Walenbach einen Start nach Mass in den Meisterschaftstag hin. Sie gewannen gegen den Gastgeber und Tabellennachbar Schwarz-Gelb Wetzikon 4:1.

Bereits in den ersten Minuten nahmen die Riders das Heft in die Hand. Nach rund drei Minuten eröffnete Röbi Stucki mit seinem zweiten Saisontreffer das Skore. Kurz darauf legte er die löchrige Plastikkugel pfannenfertig für Dominic Dürr auf, der zum 2:0 einschob. Auch beim dritten Treffer der Riders hatte Stucki seinen Stock im Spiel und übernimmt damit zwischenzeitlich den Spitzenplatz in der mannschaftsinternen Skorerliste. Dass den Hausherren in Wetzikon noch ein Treffer gelingt, stört höchstens Riders-Keeper Dani Keller, der damit den erneuten Shutout verpasst. Denn mit dem vierten und letzten Treffer machte René Diggelmann den Sack zu sorgte für einen klaren Sieg der Riders.

Zittern, ackern, siegen!

In der zweiten Partie wartete auf die Oberländer Truppe der Tabellenführer Zürisee Unihockey. Wie bereits im ersten Spiel waren es die Riders, die den Ball als erste in den Maschen der Gegner versorgten. Mathias Holzinger spedierte die Kugel mit einem herrlichen Drehschuss am Zürisee-Keeper vorbei. Noch in der gleichen Halbzeit doppelte der werdende Vater Holzinger nach und netzte zum 2:0 für die Ritter ein.

In der Halbzeit Nummer zwei mussten die Riders dann ihrerseits Treffer hinnehmen. Nach einem Freistossgoal und einem Shorthander war die ruppig geführte Partie wieder offen. Erst im letzten Augenblick gelang den tapferen Rittern der erneute Führungs- und letztlich der Siegestreffer. Unter den wachsamen Augen von Hockey-Experte Morgan Samuelson auf der Zuschauerbank fuhren die FB Riders auch im zweiten Spiel wichtige Punkte ein und machen somit Plätze in der Tabelle gut.