Lädt...
Rehabilitation Gelungen

von

Andreas Walder

in

Männer GF">

Nachdem man in den ersten zwei Spielen 2016 nur einen Punkt eingefahren hatte, konnte man in den Spielen vom 7.02.2016 wider das Punktemaximum einholen.

Das erste Spiel gegen die Lions Meilen gewann man mit 4:3 und das zweite gegen Pfannenstiel Egg II konnte man mit 5:3 für sich Entscheiden.

Ein Sieg muss her

Man(n) durfte heute in der Zürcher Sporthalle Hardau für seine Rundenspiele antretten. Treffpunkt war 11:50 Uhr, was eine ausgeschlafene 15-Mann starke Mannschaft mit sich trug. Das Ziel der heutigen Spiele war klar, 4 Punkte und eine Reaktion auf die letzte Runde mussten her! Der Hallenboden mit seiner prächtigen Farbe ist etwas gewöhnungsbedürftig, war vom Material her jedoch angenehm zu spielen. El Capitain war Robert Stucki, da Lemä nicht anwesend gewesen ist.

Doch nun zum Spiel gegen die Lions Meilen. Die Riders setzten die Löwen aus Meilen direkt von Anfang an unter Druck und zwangen ihnen unser Spiel auf. Der Ball ging durch unsere Reihen, doch wollte er noch nicht ins Tor hinein. Erst ein vergehen der Lions Meilen, welches ein Penalty nach sich zog, sollte das ändern. Unser Kapitän Stucki stellte sich der Herausforderung und verwandelte souverän zum 1:0.

In der 10. Minute dann schoss Boller auf Pass von Holzinger das 2:0, welches auch das Pausenresultat war.

Nach dem wideranpfiff, dauerte es knappe 3 Minuten bis Stucki erneut traf, dieses mal nach dem Pass von Kohler.

Doch die Löwen aus Meilen durfte man mit diesem Resultat nicht abschreiben. Sie fingen an früher zu stören und traten aggressiver auf. Und so nutzten sie innerhalb von 3 Minuten zwei Unaufmerksamkeiten aus und schon stand es nur noch 3:2. Doch auch darauf hatten die Riders eine Antwort. Nur 20 Sekunden später erhöhte Kohler auf Holzinger den Skore zum 4:2.

In der 37. Minute dann nutzte der Gegner eine Überzahlsituation Ihrerseits aus um das Spiel nochmals spannend zu machen, 4:3. Doch die Riders spielten das Resultat gekonnt über die Zeit und so fuhr man den ersten Sieg 2016 nach Hause.

IMG_1451IMG_1455

 

Das Spiel der Strafen

Spiel Nr. 2 war gegen Pfannenstiel Egg II.

Man startete gut in die Partie, doch ein etwas glücklicher Treffer und man war bereits in der 3. Minute mit 1:0 hinten. Es war ein fair ausgetragenes Spiel mit einem Chancenplus auf unserer Seite. Doch es dauerte 10 Minuten bis man den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen konnte. Diggelmann verwertete nach einer Freistossvariante ,auf Pass von Kamm, an den langen Pfosten.

Zwei Minuten später schoss uns Cappi auf Pass von Dürr, in die erstmalige Führung. Mit dieser knappen Führung gingen wir dann auch in die Pause.

Nach wideranpfiff, sollte das Spiel etwas ruppiger werden. Zu betonen ist, dass es aber immer Fair war. Leider sahen das die Schiedsrichter etwas anders.

Doch waren es die Riders, welche zuerst das Tor schossen. Wieder verwertete Cappi auf Zuspiel von Schmid und es stand 3:1. Doch zwei Strafen für uns, führte eine Doppelte Unterzahl mit sich. Und so schoss Pfannenstiel den 3:2 Anschlusstreffer und zwei Minuten später gar den 3:3 Ausgleichstreffer.

Um mit das Resultat wider in Form zu bringen, versank Diggi den Ball  ins oberer Rechte Eck, 4:3!

Und genau 3 Minuten vor Spielende schoss wider Cappi auf Pass von Schmid das 5:3 Endresultat. Doch das Ende des Spiels war es noch nicht. 15 Sekunden vor der Schlusssirene, gab es gegen die Riders eine 2 Minuten plus 10 Minuten Spielstraffe wegen Reklamierens. Doch das war nur eine Strafe für die Statistik, da sie keinen Einfluss mehr auf das Spiel hatte.
Man sicherte sich also an jenem Sonntag 4 Punkte und den definitiven Ligaerhalt.

IMG_1469IMG_1468IMG_1491

 

Foto 07.02.16 21 47 35 (1)

Nach Spielende ging es zu Tschirky welcher uns auf ein Raclette-Essen einlud. War verdammt lecker die Angelegenheit 😀