Lädt...
Pflichtsieg nach Hause gebracht!

von

Simon Hager

in

U14-Junioren">

21.1.2018; 16.45 – Anpfiff zum neunten Saison-Spiel. Heute gegen die U17 Hot Chilis Rümlang-Regensdorf.

Nach dem gegenseitigen beschnuppern bekam Micha in der siebten Spielminute den Pass von Simon, Schuss – Goalie getroffen – der Ball kam zurück, Micha setzte nach und der 1:0 Führungstreffer war vollbracht. Mit dieser knappen Führung ging es in die Pause.

Kurz nach Beginn des zweiten Drittel schoss Raphael Z durch den Pass von Raphael S das 2:0. Eine Minute später bekam Micha den Pass von Lino. Micha zog durch die Mitte und Schuss; das 3:0 war gebucht. Nicht genug, wieder zwei Minuten später bekam Micha den Pass von Oli und verwertete den Ball zum 4:0. Micha ist Tagestopscorer!!! Herzliche Gratulation!!! In der 15. Spielminute schossen die Chilis ihr einziges Goal und so gingen die beiden Gruppen mit einem 4:1 in die Pause.

Letztes Drittel: Das «Spiel» hatte nicht wirklich etwas mit dem Spiel zu tun. Irgendwie hinterlässt es den Eindruck, dass einige Spieler definitiv in den Einzelkampfmodus wechselten. Dank diesem Modus wurden so viele Torchancen verpasst. Was bringt es, wenn Mitspieler freistehen und der Einzelkämpfer verschiesst oder verliert den Ball «irgendwo»? Was geht da bei den einzelnen Riders durch den Kopf? Ist das wirklich das Beste jedes einzelnen Spielers oder ist es ein regelmässiger «temporärer Spielmodus» mit welchem die Riders schon einige Spiele verloren haben? Ihr Riders zeigt immer wieder Top-Spielsequenzen was bestätigt, dass ihr es könnt; wenn ihr wollt. Wie auch immer; in der 15 Spielminute schoss Raphael S das 5:1; zwei Minuten später schoss Oli durch Pass von Micha das 6:1. An dieser Stelle herzliche Gratulation an Joy. Sie schaffte heute einen Mini-Shootout (alle Bälle gehalten während ihrer Einsatzzeit).

Alle Highlights vom Spiel findet ihr hier nochmals im Video.

 

Kurzinterview mit Daniela
Zufrieden? „Zufrieden kann man mit diesem Spiel nicht sein. Das Spiel wiederspiegelt das Training vom letzten Donnerstag.“
Was war gut? „Die Punkte geholt; das Pressing hat teilweise gut funktioniert, die Verteidigung war gut.“
Was war weniger gut; was gibt’s zu verbessern? „Aufhören mit den Egophasen – beginnen zusammenzuspielen, weniger blinde Pässe, Block 3 hat gut gespielt; müssen jedoch noch selbstsicherer werden“

 

Nach dem Spiel ist wieder vor dem Spiel, wenn es am 25.2.2018 in Sarnen heisst: FB Riders geben UHC Dietlikon.

 

Rolf Zellweger (Text, Bilder), Simon Hager (Video)

Sponsoren