Lädt...
Niederlage im ersten Finalspiel

von

Nadine Stadelmann

in

NLA">

Am 16. März 2019 fand das erste Finalspiel in der best-of-three Serie gegen SU Mendrisiotto in der Sporthalle Roosriet in Rüti statt.

Nach dem Einlaufen mit den Einlaufkids des Nachwuchses und der Schweizer Nationalhymne wurde die Partie angepfiffen. Im ersten Drittel passierte nicht sonderlich viel. Es war ausgeglichen und es gab Chancen auf beiden Seiten, die jedoch von beiden Teams nicht verwertet werden konnten. Somit ging man mit einem 0:0 torlos in die erste Drittels Pause.

In der 25. Minute wurde eine Strafe gegen Mendrisiotto ausgesprochen. Das Powerplay missglückte und den Tessinerinnen gelang es, einen Shorthander zu erzielen zum 0:1. Die Riders liessen sich nicht verunsichern. Nur eine Minute später schoss Melanie Klöti auf Pass von Malgorzata Jablonowska den Ausgleichstreffer zum 1:1. Doch die Tessinerinnen konnten bereits in der 32. Minute wieder in Führung gehen. Kurz vor Ende des zweiten Drittels gelang es den Südländerinnen mit dem dritten Treffer einen Vorsprung zu erschaffen zum 1:3.

Im dritten Drittel ging es nicht lange und die Tessinerinnen konnten durch Unkonzentriertheit und Eigenfehler der Riders gleich zweimal profitieren und gingen 1:5 in Führung. In der 55. Minute erzielten die Riders durch Malin Brolund auf Zuspiel von Pascale Pfister den Anschlusstreffer zum 2:5. Die Riders ersetzten in den letzten paar Minuten die Torhüterin durch eine sechste Feldspielerin. Eveline Scherer traf tatsächlich in der 59. Minute zum 3:5. Den Assist gab die Finnin Jenny Timonen. Die Ritterinnen versuchten weiterhin mit sechs Feldspielerinnen den vierten Treffer zu erzielen jedoch erfolglos. Mendrisiotto konnte in der 60. Minute noch den Ball im leeren Tor versenken. Somit endete das erste Finalspiel mit dem Schlussresultat von 3:6.

Floorball Riders DBR – SU Mendrisiotto 3:6 (0:0, 1:3, 2:3)
Roosriet Rüti ZH 270 Zuschauer Roman Maurer, Christian Maurer

Tore : 27. M. Murtorinne (N. Buser) 0 :1, 28. M. Klöti (M. Jablonowska) 1:1, 32. G. Intraina (M. Decarli) 1:2, 39. A. Zulji (R. Virtanen) 1:3, 46. A. Zulji (R. Virtanen) 1:4, 53. G. Intraina (M. Murtorinnen) 1:5, 55. M. Brolund (P. Pfister) 2:5, 59. E. Scherrer (J. Timonen) 3:5, 60. S. Teggi (G. Intraina) 3:6

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR. 3mal 2 Minuten gegen SU Mendrisiotto.

Riders: Brünn Christa, (Schöni Svenja), Thoma Fabienne, Klöti Melanie, Altwegg Sarah, Stadelmann Nadine, Timmel Katja, Devenoge Lisa, Jablonowska Malgorzata, Pfister Pascale, Werz Anja, Timonen Jenni, Brolund Malin, Suikka Ida, Brünn Iris, Scherrer Eveline, Hausheer Sabrina, Roten Nadine, Gärtner Nathalie, Hutter Sarina, Rüegg Melanie, Faisst Annina

Link zum Flickr-Album