Lädt...
Niederlage im 2. Playoffspiel

von

Nadine Stadelmann

in

NLA">

Im 2. Spiel der Playoff-Viertelfinalserie verloren die Riders auswärts knapp mit 3:2 nach Verlängerung gegen die Hot Chilis Rümlang-Regensdorf.

In Rümlang ging es weiter mit dem 2. Playoffspiel gegen die Hot Chilis. Das erste Ereignis im Spiel war eine Strafe gegen die Riders. Das Unterzahlspiel konnte ohne Gegentor überstanden werden. Eine Minute nach Ablauf der Strafe reagierten die Riders mit dem ersten Tor. Faisst lief ums Tor herum und schob zum 0:1 ein. Kurz vor Ende des ersten Drittels musste eine Chilis Spielerin auf die Strafbank. Jedoch resultierte dieser Vorteil für die Ritterinnen nicht in einem Tor. Mit der Pausensirene wurde eine weitere Strafe gegen das Heimteam ausgesprochen.

Somit starteten die Riders das 2. Drittel mit einer Frau mehr auf dem Feld. Auch dieses Überzahlspiel verstrich torlos. Keine Minute später waren die Riders erneut in Überzahl. Der Ball konnte gut um die Gegnerinnen zirkuliert werden. Erst kurz nach Ablauf der Strafe fand der Ball den Weg ins Netz der Chilis. Es war Laaksonen, die die Führung auf 0:2 ausbaute. Einige Minuten später pfiffen die Schiedsrichter einen Penalty für die Chilis, mit dem das Heimteam auf 1:2 verkürzte. Mit diesem Resultat, trotz einer weiteren Strafe gegen die Chilis, gingen die Teams in die Pause.

Kurz nach Beginn des 3. Drittels bekamen die Riders eine Strafe, die sie unversehrt überstanden. In der 49. Minute gab es Platz für die Chilis, die nach einem Querpass zum Ausgleich trafen. Die Ritterinnen versuchten weiterhin den Ball ins gegnerische Netz zu versenken und erarbeiteten sich mehrere Chancen. Jedoch endete das aufregende Spiel nach regulärer Spielzeit unentschieden.

In der Verlängerung wurde eine Zweiminutenstrafe gegen die Chilis gepfiffen, welche aber kurz darauf wieder zurückgezogen wurde. Die Riders liessen sich nicht aus dem Konzept bringen und kreierten weiter torlose Chancen. In der 65. Minute bekam das Heimteam erneut einen Penalty. Die Chili Spielerin versenkte den Ball im Tor. Somit endete das hitzige Spiel mit 3:2 für das Heimteam.

Hot Chilis Rümlang-Regensdorf – FB Riders DBR 3:2 n.V. (0:1, 1:1, 1:0, 1:0)
Sporthalle Heuel, Rümlang. 85 Zuschauer. SR Beck/Nievergelt.
Tore: 11. A. Faisst 0:1. 25. A. Laaksonen (M. Jablonowska) 0:2. 34. G. Schibli 1:2. 49. G. Schibli (B. Benyo) 2:2. 65. A. Walti 3:2.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Hot Chilis Rümlang-Regensdorf. 2mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR.

FB Riders: Christa Brünn (Nubya Schir), Fabienne Thoma, Malgorzata Jablonowska, Pascale Pfister, Melanie Klöti, Iina Autio, Anja Werz, Jasmin Bühler, Melanie Rüegg, Nadine Stadelmann, Annina Faisst, Sarina Hutter, Aino-Maija Laaksonen, Sarah Altwegg, Iris Brünn, Sabrina Hausheer, Fabienne Riner, Katja Timmel, Rahel Wichert, Lisa Devenoge (Verletzt: Svenja Schöni, Krank: Jenni Timonen)

Zum Flickr-Album