Lädt...
Mit einer schlechten Leistung eine Runde weiter.

von

Nadine Stadelmann

in

NLA">

Am 15.September mussten die FB Riders in Nesslau gegen die Sharks aus der 1.Liga im Sechszehntelfinal des Schweizer Cups antreten. Die Riders konnten das Spiel mit 2:4 für sich entscheiden und sind somit eine Runde weiter.

Für die Ritterinnen sah es am Anfang nicht überragend aus. Mit viel Mühe versuchten sie in das Spiel zu kommen, was ihnen jedoch nicht sehr gut gelang. Beide Mannschaften hatten viele Chancen, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Nach 19:42 Minuten dann die Erleichterung. Die Ritterinnen gingen 0:1 (Annina Faisst / Katja Timmel) in Führung und mit diesem Resultat auch gleich in die Pause.

Für die Ritterinnen war klar, dass sie so nicht weiterspielen konnten und die Führung erhöht werden musste. Die Sharks hingegen versuchten mit allen Mitteln den Ausgleichstreffer zu schiessen und dies gelang ihnen auch in der 27. Minute. Doch nur 15 Sekunden später hatten die Ritterinnen eine Antwort, indem sie das 1:2 durch IIna Autio erzielten. Keine 3 Minuten später schoss Jenni Timonen (Annina Faisst) das 1:3. Das Spiel wurde nun wieder sehr ausgeglichen und so ging man mit diesem Resultat in die Drittelspause.

Es war klar, dass das Heimteam im letzten Drittel nochmals alles herausholen wollte. Das Spiel war wieder sehr ausgeglichen, jedoch kamen die Sharks zu sehr vielen Tormöglichkeiten. Erst in der 49. Spielminute gelang den Sharks der Anschlusstreffer zum 2:3. Das Heimteam machte nochmals Druck, jedoch ohne Glück. Dank dem 2:4 das Gosia (Jenni Timonen) nach 52:50 für die Ritterinnen erzielen konnte, fing sich das Team wieder und brachte das Resultat sicher über die Runden.

Mit einer schlechten Leistung sind die Riders doch eine Runde weiter.

 

Nesslau Sharks – FB Riders DBR 2:4 (0:1, 1:2, 1:1)
Sporthalle Büelen, Nesslau. 50 Zuschauer. SR Kleinfeld/Senn.

Tore: 20. A. Faisst (K. Timmel) 0:1. 28. M. Brunner (S. Scherrer) 1:1. 28. I. Autio 1:2. 31. J. Timonen (A. Faisst) 1:3. 49. K. Phumma 2:3. 53. M. Jablonowska (J. Timonen) 2:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Nesslau Sharks. 1mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR.

FB Riders: Christa Brünn (Svenja Schöni), Fabienne Thoma, Fabienne Riner; Melanie Klöti, Lisa Devenoge; Sarah Altwegg, Katja Timmel; Nadine Stadelmann, Ilna Autio, Pascale Pfister, Aino-Maija Laaksonen; Iris Brünn, Jenni Timonen, Annina Faisst; Rahel Wichert, Anja Werz, Melanie Rüegg; Sabrina Hausheer, Malgorzata Jablonowska, Sarina Hutter, Michelle Carisch.

 

Link zum Flickr-Album