Lädt...
Letzte Runde für die U14 im 2022

von

Philipp Rüedi

in

U14-Junioren">

Am vergangenen Wochenende ging die Reise nach Schönenberg. Im ersten Spiel gegen die Red Devils March-Höfe Altendorf 👹 starteten wir sehr verhalten und passten uns dem «langsamen» Spiel der Devils an. Dennoch konnten wir bis zur Pause mit 2:0 in Führung gehen. Ziele für die 2. Halbzeit waren klar: Angreifen, Druck machen, schnell spielen. Leider setzten wir diese Ziele nicht direkt um, konnten jedoch noch ein weiteres Tor zum 3:0 Schlussresultat erzielen. Das erfreuliche am Spiel: Shutout der beiden Torhüter, 2 Punkte und teilweise schönes Zusammenspiel.

Im zweiten Spiel trafen wie auf die Jona-Uznach Flames 🔥, gegen welche wir diese Saison bereits zwei Testspiele absolvierten (1 Sieg/1 Niederlage). Gegen die Flames zu spielen ist immer speziell, da uns viel verbindet. Wir freuten uns auf das Spiel, wussten jedoch, dass wir uns gegenüber dem Spiel gegen die Devils steigern müssen.

Dementsprechend waren wir Alle bis in die letzte Haarspitze motiviert, wohl aber auch sehr nervös, denn bereits in der 1. Minute erhielten wir das Tor zum 0:1. Als wir endlich besser ins Spiel fanden, fiel nach einem vermeidbaren Fehler das 0:2. Kurz vor der Pause gelang uns der Anschlusstreffer zum 1:2. Ziele für die letzte Halbzeit im 2022 waren klar: wir kämpfen die letzten 20 Minuten in diesem Jahr und geben «Alles», denn wir wollen das Jahr «Positiv» beenden. Leider kam es wieder nicht so wie von uns gewünscht oder erhofft: nach einem Abpraller fiel der Ball «oberdoof» in unser Tor. Aber auch dieses Eigentor steckten wir weg und kämpfen um jeden Ball. In der Folge gelang der Anschlusstreffer knapp 6 Minuten vor Schluss zum 2:3. Also noch genügend Zeit… Leider erhielten wir kurz nach dem Treffer eine 2’ Strafe und somit konnten die Flames in Überzahl spielen. Wir verteidigten sehr gut und hatten sogar die Chance auf einen Shorthander. Nach überstandener Strafe nahmen wir ein Time-Out um wieder Ordnung in unser Spiel zu bringen. Danach drückten wir auf den Ausgleich. Wie lange haben wir noch Zeit? Die Anzeigetafel war bereits seit längerer Zeit ausgefallen. Dann die Erlösung in der 40. Minute: kurz vor dem Schlusspfiff gelang uns der Treffer zum 3:3 🙌🏻. Somit gabs zum Jahresende 3 Punkte.

Wir Trainer sind stolz auf unser junges Team:
Ihr habt das toll gemacht und wir freuen uns auf die Spiele im 2023 🥅🏑.