Lädt...
Leader? Leader!

von

Vibeke Rasmussen Elmiger

in

Allgemein">


Mit nur 7 Feldspielern (aber 2 Torhütern) machte sich das Herren KF auf nach Richterswil, um die Leaderposition zu verteidigen. 

Im ersten Spiel traf man auf das Team von Cevi Gossau (8. Platz)

Und bereits in den ersten Minuten machte man klar, dass man dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. 

In der ersten Hälfte sorgten 3x Lienhard (3x auf Pass von Herrera) und Illi (auf Pass von Coray) für eine komfortable 4:1 Führung. 

Danach schlich sich der Schlendrian ein, die Defensive wurde etwas vernachlässigt, und der Gegner dadurch aufgebaut.

Cevi nutzte diese Baisse sofort aus und verkürzte auf 4:3. Dank dem 5:3 durch Coray konnte man aber trotzdem etwas ruhiger in die Pause. 

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Ritter aber wieder das Spieldiktat und sicherten sich mit Toren von Jakob und Dosch (Shorthander!) einen schlussendlich ungefährdeten 7:3 Sieg! 

Erste Prüfung also bestanden und die Leaderposition verteidigt. Verfolger ZO Pumas gewann aber beide Spiele an diesem Morgen, weshalb natürlich auch die Riders einen zweiten Erfolg anstrebten. 

Das zweite Spiel gegen den Tabellen-5ten, Rämi Zürich, sollte einiges hektischer werden! 

Der Start glückte wie schon im ersten Spiel. Mit schnellen Spielzügen und viel Laufarbeit erspielte man sich dank Jakob (2x), Dosch und Herrera eine verdiente 4:1 Führung. 

Insbesondere defensiv war das eine der besten Leistungen der Saison. 

Was nach der Pause genau mit dieser Defensive passierte, wird vermutlich für immer ein Rätsel bleiben… Es hagelte Tore und wurde fahrig. 

Beide Teams nutzten viele ihrer Möglichkeiten – 4:2 / 5:3 / 6:4 / 7:5, lautete das Resultat im Schnitt alle 2 Minuten… (Tore durch Herrera, Lienhard und Coray)

Als Rämi 6 Minuten vor Schluss die Verkürzung auf 7:6 gelang, wurden die Ritter definitiv nervös. Mit viel K(r)ampf konnte man den Ausgleich verhindern und dank eines frech (andere würden sagen, fast zu leger) geschossenen Penaltys von Dosch, konnte man die Nervosität wieder etwas ablegen – 8:6. Auch wenn Rämi der neuerliche Anschlusstreffer gelang, so feierte man am Schluss doch 2 weitere Punkte! 8:7 Sieg! 

So befindet sich das Herren KF Team also auch nach 10 Spielen an der Spitze der Tabelle. Noch fehlen 8 Spiele zu einem allfälligen Coup, aber man wird am 03. Februar an der nächsten Runde sicherlich alles geben, um den Platz an der Sonne halten zu können!