Lädt...
Keine Punkte zum Saisonstart

von

Nadine Stadelmann

in

NLA">

Es versprach eine spannende Partie zu werden zwischen den amtierenden Meisterinnen und den Riders, die sich für die Niederlage der letzten Saison revanchieren wollen. Auf beiden Seiten standen Fans mit Trommeln hinter den Teams, welche die Halle zum Kochen brachten. Bereits nach eineinhalb Minuten punkteten die Ritterinnen durch Annina Faisst, die allein losziehen konnte und ins weite Eck traf. Die Jets reagierten schnell, 40 Sekunden später stand es 1:1. Danach ging es hin und her, mit guten Aktionen auf beiden Seiten, bis Ediz in der 8. Minute für die Jets auf 2:1 erhöhte. In der 15. Minute traf Bertini ins hohe Eck zum 3:1. Mit diesem Resultat ging es in die erste Pause.

Zu Beginn des zweiten Drittels erhöhten die Jets mit einem Doppelschlag auf 5:1, doch die Riders konnten in der 25. Minute nachziehen. Wieder fing Faisst den Ball ab und zog allein aufs gegnerische Tor los. Die Jets nutzten Fehler in der Defensive der Ritterinnen aus, 25 Sekunden später stand es deshalb 6:2. 10 Minuten lang hielt die Defensive, dann passierten wieder zu viele Fehler und die Fliegerinnen erhöhten gegen Ende des zweiten Drittels auf 8:2.

Auf das letzte Drittel wurde etwas umgestellt und die Defensivarbeit aufpoliert. Schöne Blocks wurden gesetzt und gute Abschlüsse genommen, doch kein Ball wollte vorne ins Tor. Stattdessen kamen die Jets doch nochmals an Schöni vorbei und erhöhten in der 47. und 54. Minuten auf 10:2. Die Ritterinnen gaben aber bis zum Ende alles und trafen durch Polakova auf Pass von Devenoge zum 10:3.

Nächsten Samstag findet das erste Heimspiel der Frauen L-UPL statt. Um 19:00 Uhr empfangen die Ritterinnen piranha chur in der Halle Schwarz in Rüti.

 

Kloten-Dietlikon Jets – FB Riders DBR 10:3 (3:1, 5:1, 2:1)

Sporthalle Stighag, Kloten. 227 Zuschauer. SR Häusler/Isler.

Tore: 2. A. Faisst 0:1. 3. R. Niederberger (M. Wick) 1:1. 8. L. Ediz (N. Metzger) 2:1. 15. C. Bertini (F. Mainz Olsson) 3:1. 21. R. Niederberger (M. Wick) 4:1. 24. L. Wieland (L. Larsson) 5:1. 25. A. Faisst 5:2. 26. G. Behluli (S. Rüegger) 6:2. 37. M. Wick 7:2. 40. G. Behluli (M. Wick) 8:2. 47. N. Metzger (L. Ediz) 9:2. 54. L. Wieland (L. Larsson) 10:2. 60. H. Poláková (L. Devenoge) 10:3.

Strafen: keine Strafen. keine Strafen.

 

FB Riders: Svenja Schöni (Alina Räuftlin), Simona Chinotti, Yasmine Renz, Jessica Smeds, Melanie Klöti, Nadine Stadelmann, Lisa Devenoge, Erina Domfeld, Anna Bachratá, Julija Rozite, Viktorie Martináková, Celine Heeb, Simea Monhart, Michelle Schär, Lena Fleischlin, Hana Poláková, Sarina Hutter, Annina Faisst
Abwesend: Veronika Loudová

#floorballriders #fbriders #wirzeigensdir #lidlunihockeyprimeleague #luplwomen #swissunihockey #swissfloorball #unihockeych