Lädt...
Keine Punkte für die Frauen KF zum Jahresabschluss

von

Pina Erni

in

Frauen KF">

Am Sonntagmittag trafen sich die Frauen KF zum alljährlichen Wichteln – und zum Spaghetti-Essen als Stärkung für die bevorstehende Runde (danke Fausi!). Gut gelaunt und voller Elan ging es dann weiter nach Pfäffikon SZ, wo die beiden Spiele gegen Blau-Gelb Cazis und Floorball-Albis anstanden.

In der ersten Partie gegen die Bündnerinnen wollte allerdings nicht viel zusammenpassen. Das Spiel der Riders war nervös und hektisch – und so ging man mit einem 1:3-Rückstand in die Pause. Ein Rückstand, der eigentlich noch zu holen wäre. Da aber kein Stein auf den anderen passte, ist die zweite Halbzeit rasch erzählt: Cazis skorte, die Ritterinnen nicht. 2:10 stand am Schluss auf der Anzeigetafel.

Die zweite Partie gegen Floorball-Albis lässt sich diese Saison schon fast als Evergreen betiteln, standen sich die beiden Teams in Cup und Meisterschaft doch innert kürzester Zeit mehrfach gegenüber – und jedes Mal endete es in einem engen, intensiven Spiel. Die Ritterinnen schafften es nach Spiel 1 den Schalter umzulegen und so kam es auch dieses Mal zu einer heiss umkämpften Partie. Albis schaffte es zwar vorzulegen, die Riders liessen jedoch nicht locker und beide Teams übten sich fleissig im vier gegen drei. Am Ende mussten sich die Ritterinnen dann 3:6 geschlagen geben und die letzte Runde im 2021 ohne Punkte abschliessen – jedoch aber mit dem Gefühl, dass nach einem verpatzen Start durchaus eine Leistungsteigerung zu sehen war.

Autorin: Monika Reinhard