Lädt...
Juniorinnen U21: Punktemaximum nach 4 Spielen

von

Ramon Trachsel

in

U21-Juniorinnen">

An einem wunderbaren Herbsttag trafen wir uns um Mittagszeit in Nesslau zur zweiten Meisterschaftsrunde. Diesmal durften wir gegen die Teams Chilis Rümlang-Regensdorf und Kloten-Dietlikon Jets II antreten und waren uns von Anfang an einig: Auch in dieser Runde wollten wir vier Punkte ergattern!

Das Spiel gegen unseren ersten Gegner begannen wir mit zwei Blöcken und konnten so viel Druck auf ihr Tor ausüben. Ein kurzer Nachlass wurde jedoch direkt von den Chilis ausgenutzt und so erzielten sie in der sechsten Minute das erste Tor des Spiels. Daraufhin folgte eine eher langweilige Phase des Spiels, bevor wir durch einen Treffer unserer Daria Hutter dann noch vor der Pause ausgleichen konnten. Mit einem 1:1 gingen wir also in die Pause und starteten so folglich auch in die zweite Hälfte des Spiels. Wir starteten gut in diese und durften kurz nach Anpfiff das 2:1 durch Erina Domfeld bejubeln. Nach langer Zeit ohne Tore wurde uns diese Führung genommen und so stand es nach 30 Minuten 2:2. Unsere Sarina’s liessen dies nicht auf uns sitzen und schossen uns kurz darauf wieder in Führung. Es war ein Hin- und Her: Gut sechs Minuten vor Spielende konnten unsere Gegnerinnen nochmals aufholen und so wurde es zu Spielende sehr spannend. Wir spielten durchgehend stark weiter und durften, dank toller Zusammenarbeit und einem zweiten, wunderbaren Treffer durch Sarina Hutter in der 40ten Minute, als Siegerinnen dieses Spiels vom Feld gehen.

Unsere Motivation, auch das zweite Spiel für uns zu entscheiden, war durch den hervorgehenden Sieg selbstverständlich gross – auf den ersten Treffer im zweiten Spiel liessen wir jedoch lange warten. Erst in der 16ten Minute bescherte uns Svenja Hess den ersten und dann auch einzigen Treffer dieser ersten Hälfte. Wir gingen also mit einer kleinen Reserve in die Pause und steckten uns so das Ziel, diese noch ein wenig zu vergrössern. Erina Domfeld und Sarina Hutter nahmen sich dieses Ziel von Beginn an zu Herzen und liessen uns gleich in der 22igsten Spielminute über das 2:0 freuen. Dies gefiel den Jets nicht ganz so gut. Sie begannen stärker zu spielen und schossen nur drei Minuten vor Abpfiff den Anschlusstreffer – vielleicht um auch unser zweites Spiel nochmals richtig spannend zu machen. Diesen Sieg liessen wir uns aber nicht mehr nehmen! Es gelang uns durch einen erneuten Treffer von Sarina Hutter wenige Sekunden vor Schluss noch einmal ein Ausbau der eher kleinen Führung und so entschieden wir auch dieses Spiel – mit 3:1 für uns. Was ein erfolgreicher Tag!