Lädt...
Juniorinnen U21: Erfreulicher Saisonabschluss

von

Karin Fischer

in

U21-Juniorinnen">

Heute war es soweit, endlich durften wir nach einer Pause wieder einmal zwei Meisterschaftsspiele spielen. Mit dem Wissen, dass diese leider bereits die letzten dieser Saison sind und auch die letzten für viele unserer Spielerinnen, fuhren wir mittags nach Nesslau, wo wir im ersten Spiel gleich gegen die Heimmannschaft spielten. Das Spiel war lange Zeit ausgeglichen, bevor unsere Gegner dann, durch einen nach Theorie ausgeführten Freistoss, den Führungstreffer erzielten. Bei diesem blieb es auch und so starteten wir mit einem Tor Rückstand in die zweite Hälfte des Spiels. Auch diese verlief sehr ausgeglichen und so konnten leider auch hier die Nesslau Sharks nochmals einen Treffer, jenen zum 2:0 markieren. Danach geschah nicht mehr viel und so war bei einem Stand von 2:0 Schluss.

Nach einer kurzen Pause bereiteten wir uns mit einem kleinen Spaziergang auf das zweite Spiel gegen die Red Ants vor. Hochmotiviert beim letzten Spiel dieser Saison noch zwei Punkte zu holen, betraten wir dann die Halle.
Bereits nach 5 Minuten fiel das erste Tor von Sarai Louis. Doch die Reaktion unserer Gegnerinnen auf diesen Vorsprung kam nur wenige Sekunden darauf und sie glichen den Punktestand zu einem 1:1 aus. Doch dadurch liessen wir uns nicht beirren und das 2:1 fiel nach weiteren 3 Minuten durch Carla Hauser, die einen Schuss von Daria Hutter noch in letzter Sekunde Richtung Tor lenkte. Weiter ginge es mit einem Treffer von Esosa Osa auf den Pass von Lina Meier in der 11. Minute. Darauf folgte 2 Minuten später das 4:1 durch einen Schuss von Lina Meier. Mit einem letzten Tor von Nina Kistler in der 18. Minute auf den Pass von Sarai Louis beendeten wir die erste Halbzeit.
Durch diese erfolgreichen ersten 20 Minuten motiviert, starteten wir mental und körperlich bereit in die zweite Halbzeit. Durch einen Wechselfehler wurde eine 2-Minuten-Strafe gegen uns gepfiffen. Unsere Verteidigung konnte jedoch allen Angriffen unserer Gegnerinnen erfolgreich standhalten und wir konnten noch im Boxplay in der 9. Minute durch einen schönen Lauf quer über das ganze Feld von Esosa Osa ein Tor zum 6:1 erzielen. Nach weiteren 3 Minuten konnte Sarai Louis noch einen Treffer erzielen und erweiterte das Resultat somit zu einem 7:1. Darauf konnten wir uns noch an einer 2-Minuten-Strafe für uns erfreuen, doch wir konnten unsere Chancen trotz guten Möglichkeiten in diesen zwei Minuten leider nicht auswerten. Mit einem Resultat von 7:1 konnten wir also unser letztes gemeinsames Spiel als Team erfolgreich beenden, noch 2 Punkte mit nach Hause nehmen und die Saison auf dem nun erkämpften 6. Tabellenplatz beenden.