Lädt...
In der Verlängerung verloren

von

Simon Hager

in

U14-Junioren">

19.11.2017 – 10.00 – Anpfiff zum fünften Saison-Spiel – Heute gegen Ad Astra Sarnen I

Wie schon oft misslang uns der Beginn des Spiels. Bereits in der vierten Minute kassierten wir das 0:1. Diesen Rückstand machte uns ein wenig nervös doch Raphi Z kam 30 Sekunden später zu einer guten Chance, die er leider nicht verwerten konnte. Danach fielen wir wieder in den Winterschlaf. In der siebten Minuten kassierten wir das 0:2, dies müsste doch der Weckruf sein?! Wir brauchten ein paar Minuten, bis wir wieder zu unserem Spiel fanden und tatsächlich schoss Raphael S auf Pass von Sebi das 1:2. Nicht mal eine Minute später kassierten wir das 1:3 und nochmals eine Minute später das 1:4. Noch neun Minuten im ersten Drittel und wir sind plötzlich im Spiel und bereit für eine Wende. In der 13 Minute schoss Raphi Z auf Pass von Raphi S das 2:4, 40 Sekunden später schoss Elia das 3:4 und wieder 30 Sekunden später konnte Raphi S auf 4:4 ausgleichen. In den restlichen sechs Minuten lief auf beiden Seiten nicht mehr viel.

Das zweite Drittel begann wie das Erste, wir waren noch nicht wirklich da. Nach vier Minuten kassierten wir das 4:5 und drei Minuten später das 4:6. Jetzt spätestens war uns bewusst das wir mehr Laufen müssen. Wir fanden zurück ins Spiel:  Raphael Z drippelte in der 14. Minute durch die Mitte und passte präzise auf die Linke Seite zu Sebi der zum 5:6 Anschlusstreffer einschoss. In der 16. Minute schoss Elia auf Pass von Oli den Ausgleich zum 6:6. Und es kam noch besser, in der 17. Minute schoss Micha auf Pass von Raphael S zur erstmaligen Führung zum 7:6. Danach waren wir hinten nicht mehr organisiert und vermutlich mit den Gedanken schon in der Pause. Dies nutzten die Gegner und schossen zum 7:7 Pausenresultat ein.

Nun beginnt alles von 0 im dritten Drittel und wir wollten es besser machen als in den ersten zwei Dritteln. Das Spiel wogte hin und her und beide Goalis konnten sich auszeichnen. Wir nahmen das Spiel in die Finger; zeigten phasenweise was wir wirklich draufhaben. In der siebten Minute wurde Sebi eines Gegners hart von Hinten gefault, so dass der Gegner eine 2-Minutenstrafe erhielt. Das Glück war nicht auf unserer Seite und wir konnten diese Strafe des Gegners in der Überzahl nicht ausnutzen. In der zwölften Minute schoss Oli mit einer Einzelleistung zum 7:8 ein. Vier Minuten später schoss Raphael Z zum 7:9.  Es schien ein sicherer Sieg zu werden, dauerte das Spiel doch nur noch 3 ½ Minuten. Leider kassierten wir fast im Gegenzug den 8:9 Anschlusstreffer. Nun begann das Zittern um den Sieg und jeder hoffte, dass wir den Sieg über die Zeit retten können. Wir verteidigten recht gut bis der Gegner in der 19 Minute hinter dem Goal auftauchte, einen Pass nach vorne spielte und unglücklicherweise an Romans Unterschenkel schoss. Dabei prallte der Ball nach hinten zum 9:9 ins Goal.

Nun geht’s in die Verlängerung. Leider ging alles zu schnell, nach gerademal 16 Sekunden in der Verlängerung kassierten wir das Goal zum Schlussresultat 10:9.

Alle Highlights vom Spiel findet ihr hier nochmals im Video.

 

Kurzinterview mit Raphael S
Warst Du zufrieden mit deinem Spiel? „Nein“
Was hast Du gut gefunden? „Wir haben auch bei Rückständen nicht aufgegeben und an uns geglaubt“
Was könntet Ihr verbessern? „Mehr Druck machen, wenn der Gegner den Ball hat und unsere Chancen besser ausnutzen“

 

Nach dem Spiel ist wieder vor dem Spiel, wenn es am 3.12.2017, 16.45 Uhr heisst: FB Riders gegen UHC Laupen

Samuel Langenegger (Text), Simon Hager (Video)