Lädt...
Herren KF in Höchstform

von

Vibeke Rasmussen Elmiger

in

Männer KF">

Die Ritter stechen die direkte Konkurrenz aus und kämpfen sich an die Tabellenspitze

Riders vs. Pumas 11:7

Am Sonntagmorgen trafen sich die Kleinfeld-Ritter pünktlich um 08.00 in Bäretswil, um die 3. Meisterschaftsrunde in Angriff zu nehmen. Zugegeben, nicht bei allen konnte man von der Topform ausgehen – sei dies wegen kürzlich überstandener Verletzung oder wegen Schlafmangel infolge vorabendlicher Party in unserer Club-Bar…..

Nichts desto trotz fand unser Trainer wohl die richtigen Worte (ob er sich dies zu diesem Zeitpunkt bewusst war….?) um uns auf das Spiel gegen die Pumas einzustimmen.

Der Start wurde so richtiggehend verschlafen – zu aufsässig und bereit war der heutige Gegner. Erst nach dem 0:2 wachte die Kleinfeldtruppe langsam aus dem Dornröschenschlaf auf – dann aber so richtig. Innert kurzer Zeit zog man auf 6:2 davon. Jeder Schuss ein Treffer…. Und das lag bestimmt nicht nur am gegnerischen Torhüter! Der Wille war vorhanden – der Teamgeist war so gut wie lange nicht mehr und jeder bügelte den Fehler des Vordermanns aus, wenns mal einen gab. Ab dann war es ein steter Wechsel des Torjubels. Die Pumas probierten alles, aber die Ritter liessen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. So realisierte man mit einer sackstarken Teamleistung und einem sehr sicheren Rückhalt (AS aus B) die ersten 2 Punkte an diesem Spieltag.

Riders vs. WN Wädenswil 8:5

Vor dem Spiel war man noch voller Zuversicht, dass auch das zweite Spiel erfolgreich bestritten werde kann.

Aber es kam noch viel besser, als alle dachten…. In einem äusserst abwechslungsreichen Spiel liessen die Riders nichts anbrennen und konterten die Wädenswiler mal für mal aus. Es waren nicht immer die schönsten Tore, aber über den Kampf fand man ins Spiel und bezwang den gegnerischen Torhüter mit Abschlüssen, bei welchen nicht lange gefackelt wurde. Die eine oder andere schöne Kombination war dann doch auch noch dabei. Auch unser zweiter Hexer (PA aus W) wuchs am heutigen Tag über sich hinaus und hielt was es zu halten gab. So waren es die Riders, die an diesem Tag dank zwei Siegen über die direkte Konkurrenz jubeln konnten.

Seit langer, langer, sehr langer Zeit erklimmen die Riders wiedermal die Tabellenspitze! Hoffen wir, dass dieser Teamspirit und die Form noch lange anhält!