Lädt...
Herren Grossfeld bestätigen Frühform

von

Robert Stucki

in

Männer GF">

Eine Woche nach den ersten 4 Punkten bestätigen die Herren Grossfeld ihre Frühform und gewinnen auch in Uznach ihre beiden Saisonspiele. Nach einem etwas glücklichen 1:2 Sieg gegen Pfannenstiel Egg II wenden die Riders das Spiel gegen die Lions Meilen nach einem 2 Tore-Rückstand zu einem knappen aber verdienten 3:4 Sieg.

Nicht mal eine ganze Woche ist vergangen und die Riders mussten bereits wieder zur nächsten Meisterschaftsrunde in der Turnhalle Haslen, Uznach, antreten. Coach Schurter konnte für die zwei Spiele beinahe auf sein vollständiges Kader zurückgreifen. Lediglich Hossmann, der länger gesundheitsbedingt ausfällt, und Leemann, der am Samstag etwas zu fest polterte, standen ihm nicht zur Verfügung. Stattdessen kam der junge Hager aus dem Förderkader zu seinem Debut im Team der Herren Grossfeld.

Etwas glücklicher Sieg

Der erste Gegner Pfannenstiel Egg II war kein Unbekannter. Schafften sie es doch in der Vergangenheit immer wieder den Riders wichtige Punkte zu stehlen. Die Riders waren deshalb gewarnt.

Zu Beginn des Spiels passierte nicht viel. Die Teams neutralisierten sich relativ gut. Erst nach zwölf Minuten gelang Kohler auf Zuspiel von Boller die 0:1 Führung. Pfannenstiel Egg liess allerdings nicht aufstecken und konnte noch bis zur Pause ausgleichen.

Schurter nahm für die zweite Halbzeit einige Wechsel vor. Prompt waren es dann die frisch eingewechselten Cappelletti und Schlüssel, welche mittels einem abgelenkten Weitschuss die wichtige Führung für die Floorball Riders wieder herstellen konnten. In der 35. Minute wusste sich Schmid nicht mehr weiterzuhelfen als den alleine auf Camenzind los stürmenden Gegner regelwidrig zu stoppen. Der darauf gegebene Penalty wurde von Camenzind abgewehrt. Auch die folgende Überzahl überstanden die Riders schadlos. Kurz vor Schluss ersetzten die Egger ihren Torhüter durch einen 6. Feldspieler. Sie konnten sich dadurch noch die eine oder andere gute Torchance heraus spielen. Diese wurden allerdings alle von dem heute stark aufspielenden Camenzind im Tor zunichte gemacht. Es blieb beim etwas glücklichen 1:2.

Wende zugunsten der Riders

Im zweiten Sonntagsspiel wartete mit den Lions Meilen ein grosser Brocken auf die Riders. Dennoch war die Vorgabe von Coach Schurter 2 Punkte zu holen. Die Riders starteten konzentriert in die erste Halbzeit und hatten zu Beginn klar die grösseren Spielanteile. Bereits in der dritten Spielminute konnte Stucki ein Backhand-Zuspiel von Cappelletti in die Meilener Maschen hämmern. In den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit drehte sich auf einmal das Spiel. Die Meilener, welche oft mit hohen Bällen in den Slot ihr Glück versuchten, konnten einen Abpraller vor Tschirky verwerten. Die Riders spielten nicht mehr konsequent ihr taktisches System und so kam es, dass Meilen eine Minute später erstmals in Führung gehen konnte.

Die Pause schien für die Herren Grossfeld zum richtigen Zeitpunkt zu kommen. Wieder gab es einige Wechsel. Diese schienen jedoch nicht sofort zu fruchten. So gelang es Meilen ihre Führung auf 3:1 auszubauen. Die Mannen von Trainer Schurter waren jedoch mit diesem Zwischenstand gar nicht zufrieden und begannen den Druck gegenüber Meilen zu erhöhen. Kohler brachte in der 32. Minute mit seinem 3:2 Anschlusstreffer den Riders definitiv den Glauben zurück hier noch etwas Zählbares aus dem Spiel holen zu können. Die Riders kämpften weiter und drückten gegen das Tor der Lions. Die Bemühungen wurden schliesslich durch das Tor von Cappelletti auf Pass von Captain Holzinger belohnt. Wer denkt, dass die Riders nun zurück steckten und sich mit dem einen Punkt zufrieden gaben, irrt sich. So kam es knapp 30 Sekunden vor Schluss, dass Stucki das game-winning Goal zum 3:4 erzielen konnte. Meilen konnte darauf nicht mehr reagieren.

 

Pfannenstiel Egg II – FB Riders DBR 1:2 (1:1, 0:1)

Turnhalle Haslen, Uznach. SR Demmer/Schefer

Tore: Kohler (Boller) 0:1; Pfannenstiel 1:1; Cappelletti (Schlüssel) 1:2;

Strafen: keine; 1 mal 2 Minuten gegen FB Riders

Aufstellung: Camenzind; T. Blaser, L. Blaser, Boller, Kohler, Holzinger; Walder, Hager, Meier, Dürr, Kamm; Schmid, Schlüssel, Gyr, Stucki, Cappelletti; Schweizer, Diggelmann

Bemerkungen: Tschirky (Ersatz), Hossmann (verletzt), Leemann (abwesend)

 

Lions Meilen – FB Riders DBR 3:4 (2:1, 1:3)

Turnhalle Haslen, Uznach. SR Streule/Oertle

Tore: Stucki (Cappelletti) 1:0; Meilen 1:1; Meilen 2:1; Meilen 3:1; Kohler (Holzinger) 3:2; Cappelletti (Holzinger) 3:3; Stucki (Cappelletti) 3:4;

Strafen: keine

Aufstellung: Tschirky; T. Blaser, L. Blaser, Boller, Kohler, Holzinger; Walder, Hager, Meier, Dürr, Kamm; Schmid, Schlüssel, Gyr, Stucki, Cappelletti; Schweizer, Diggelmann

Bemerkungen: Camenzind (Ersatz), Hossmann (verletzt), Leemann (abwesend)

 

Sponsoren