Lädt...
Heimrunde der U21

von

Bettina Rutz U21

in

Allgemein, U21-Juniorinnen">

Endlich stand die langersehnte Heimrunde an. Schon vor dem Spiel gab es eine erste Überraschung. Unsere Trainer und unser Captain hatten für jede Spielerin einen Platz in der Garderobe beschriftet. Das gab uns allen noch einmal Motivation, denn wir wollten ja unseren zahlreich erschienenen Fans zeigen, was wir können.

Wir bereiteten uns konzentriert auf das erste Spiel gegen Appenzell vor. Wir wussten, dass diese bereits in ihrem ersten Spiel sehr gut gespielt hatten, weshalb wir sie nicht unterschätzen durften. Der Spielbeginn war dann trotz gutem Einspielen etwas hektisch, da wir alle sehr beeindruckt von unserer grossen Fankurve waren, welche lautstark Stimmung machte. Wir versuchten , möglichst fokussiert und konzentriert zu bleiben. So kam es, dass wir 1:0 in Führung gehen konnten. Leider glichen die Appenzeller durch einen erfolgreichen Konter aus, doch auch wir konnten noch einmal ein Tor erzielen. In der Folge versuchten wir, mehr Druck zu machen und das Spiel zu gewinnen. Leider gab es dann aber einen Freistoss für Appenzell direkt vor unserem Tor, den diese mit einem gut platzierten Schuss zum 2:2 nutzen konnten. Trotz intensivem Spiel unsererseits konnten wir das Ergebnis nicht mehr zu unseren Gunsten drehen und so resultierte ein Unentschieden. 

Die Pause nutzten wir, um uns etwas zu entspannen und Kraft für das zweite Spiel gegen Disentis zu tanken. Wir alle waren uns einig, dass wir einige gute Spielzüge im ersten Spiel hatten. Letztlich waren wir jedoch etwas zu hektisch und müssten besser auf die Konter aufpassen. Mit diesen Vorsätzen starteten wir dann ins zweite Spiel. Trotz guten Aktionen dauerte es einige Zeit bis das 1:0 für uns fiel. Das Spiel blieb umkämpft, denn wir spielten immer noch zu unpräzise, doch wir hatten auch gute Chancen. Eine davon konnten wir verwerten und das 2:0 erzielen. Das war dann auch das Endresultat, womit wir dieses Wochenende drei Punkte sammeln konnten und weiterhin an der Tabellenspitze stehen.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei all unseren Fans bedanken, die so zahlreich erschienen waren und uns damit eine riesen Freude gemacht haben. Vielen Dank!