Lädt...
Gekämpft wie Ritter und trotzdem keine Punkte

von

Simon Boller

in

Männer GF">

Stäfa, 26. November 2017

Bereits sind wieder vier Wochen vorbei seit der letzten Spielrunde. In der Zwischenzeit wurde regelmässig trainiert, so dass die nächsten Punkte gesammelt werden können.

Um 9:00 ging es los im Kampf um die nächsten Punkt gegen den Erstplatzieren «UHC Tuggen-Richenburg II». Der Hallenboden war zwar harzig, was ungewohnt war, jedoch am schnellen Spielfluss nicht zu beobachten war. Nach rund sieben Minuten folgte das erste Tor für die Gegner. Dies liessen die Ritter wiederum sieben Minuten auf sich sitzen und gleichen wieder aus. Noch vor der Zwischenpause gab es ein Gegentreffer und so stand es zur Pause 2:1 für die Gegner. Mit neuer Energie starteten wir auch die zweite Hälfte und der Spielstand hiess schon bald 2:2. Es kam noch besser und nach einem cleveren Pass gingen die FB Riders in die Führung. Diesen Vorsprung hielt nicht lange und so war das Spiel wieder ausgeglichen. Als die effektive Spielzeit begann hatten beide Mannschaften einige Chancen, wobei dies die «Tuggener» zu einem weiteren Tor führte. Diesen Rückstand konnte nicht mehr aufgeholt werden und so mussten wir Ritter uns mit einem 4:3 Niederlage abfinden trotz Teamgeist und vollem Einsatz.

In der Pause konnte Stäfa bereits analysiert werden um optimal auf das zweite Spiel vorbereitet zu sein. In nach wenigen Minuten kam es zum Goal für den «UHC Lokomotive Stäfa», die Ritter kämpften weiter und so stand es kurz darauf wieder 1:1 unentschieden. Das Spiel war von vielen Stockschlägen und Zweikämpfen geprägt bei dem die Schiedsrichter meist laufen liessen. Noch vor der Pause kam es zu einer grossen Chance für die FB Riders, die zum Teil schon mit Jubeln begannen, doch der Schiedsrichter gab das Tor nicht, was nicht mit der Zuschauersicht übereinstimmte. Im der zweiten Spielhälfte konnten viele Schüsse blockiert und gehalten werden, doch irgendwann klappte das «Buebetrickli» und so hiess es 2:1 für Stäfa. Dieser Spielstand änderte sich nicht mehr bis am Schluss auch wenn die FB Rieders mehrfach vor dem gegnerischen Tor anzutreffen waren, doch der Ball wollte nicht ins Tor fallen.

Da es keine weitere Spielrunde mehr im 2017 gibt bleibt noch Zeit für Trainings um uns vorzubereiten auf das erste Spiel Mitte Januar 2018. Im Herren GF Team ist inzwischen auch die Wichtelsaison eröffnet und wir hoffen dies führt zu viel Freude im Team, was auch nach aussen getragen werden kann.