Lädt...
Finale oooohooo!!!!!

von

Anja Werz

in

NLA">

 

Am 12. März 2016 fuhren die Riders  auf Konolfingen mit dem Ziel die Serie zu beenden und in das Final einzuziehen. Nach einem spannenden Spiel siegten die Riders 3:4.

Das Spiel begann mit einem hohen Tempo. Die Riders behielten grösstenteils den Ball in ihren Reihen und konnten oft auf das gegnerische Tor schiessen. Die Geduld im Spielaufbau der Riders wurde aber erst in der 19. Minute belohnt: durch einen schnell ausgeführten Freistoss konnte Sandra Kuster den Ball auf das Tor bringen und Phoebe Hamilton den Abpraller verwerten. Mit einem 0:1 Vorsprung der Gäste ging es in die erste Drittelspause.

Die Riders knüpften an ihre Leistung im 1. Drittel an. Zäziwil übte vermehrt Druck auf die Riders aus und es kam immer wieder zu gefährlichen Konter des Heimteams. In der 28. Minute konnte Pascale Pfister nach einer herrlichen Passkombination übers ganze Feld den Spielstand auf 0:2 erhöhen. Nur 13 Sekunden später baute Malin Brolund den Vorsprung auf 0:3 aus. Nach diesem Doppelschlag nahm das Heimteam ihr Time- out. Doch die Riders erhöhten in der 33. Minute den Spielstand durch Dominique Lindhardt nach einem Freistoss auf 0:4. Zwei Minuten später konnte Zäziwil ihr erstes Tor erzielen.

Spannendes Schlussdrittel

Mit einer 1:4 Führung starteten die Riders somit ins 3. Drittel. Lejon Zäziwil setzten die Verteidigung der Riders stark unter Druck und die Riders hatten vermehrt Probleme auszulösen. Wer gedacht hätte die Partei sei schon entschieden der täuschte sich: mit zwei Toren in der 46. und der 47. Minute brachte das Heimteam sich wieder zurück ins Spiel. Die Riders bezogen ihr Time-out um wieder mehr Ruhe ins Spiel zu bringen. Zäziwil versuchte nun verbissen den Ausgleich zu erzielen. In der 57. Minute wurde gegen Zäziwil eine Zweiminutenstrafe ausgesprochen. Nur einige Sekunden später musste auch eine Spielerin der Riders auf die Strafbank. Nach einer kurzen Sequenz 4:4 wurde gegen eine weitere Spielerin der Gäste eine Strafe ausgesprochen. Dank einer guten Defensivleistung konnten die Riders die knappe Führung verwalten. Somit gewannen die Riders nach 60 Minuten 3:4 und haben sich somit für den Playofffinal gegen UH Red Lions Frauenfeld qualifiziert.

 

UH Lejon Zäziwil – FB Riders DBR 3:4 (0:1, 1:3, 2:0)

Sporthalle, Konolfingen. 113 Zuschauer. SR Cretton/Zuber.

Tore: 20. Hamilton (Kuster) 0:1. 29. Pfister (Schmucki) 0:2. 29. Brolund 0:3. 34. Linhardt (Pfister) 0:4. 36. Bleuer (Kipf) 1:4. 47. Bieri (Kipf) 2:4. 48. Kipf (Bleuer) 3:4.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UH Lejon Zäziwil. 2mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR.

FB Riders DBR: Nancy Gatzsch (Christa Brünn), Fabienne Thoma, Malin Brolund, Franziska Röder, Lisa Devenoge, Eva Brünn, Pascale Pfister (C), Tamara Schmucki, Ramona Malzacher, Sandra Kuster, Eveline Scherrer, Dominique Linhardt, Michèle Grob, Anja Werz, Christina Widmer, Phoebe Hamilton, Nadine Stadelmann, Angela Scheibli, Michelle Carisch  (verletzt / abwesend: Noemi Fergg, Livia Gerber, Brigitta Radacsi, Karin Kern, Narelle Kihm, Malgorzata Jablonowska)

 

 

Bilder: Vibeke Rasmussen-Elmiger

Sponsoren