Lädt...
FB Riders schaffen Ligaerhalt

von

Administrator

in

NLA">

 

Das fünfte und entscheidende Play-Out Spiel gegen Höfen haben die Floorball Riders auswärts mit 5:6 gewonnen und damit den Ligaerhalt geschafft. Nach einer 2:6 Führung der Riders liessen sie den Gegner nochmals bis auf ein Tor herankommen, brachten das Spiel schlussendlich aber doch noch über die Zeit.

Die Erleichterung nach dem Schlusspfiff war bei den Zürcherinnen riesig. Die letzten drei Minuten spielten sie mit einer Eintoreführung und in Unterzahl. Auch beim Trainer, Jürg Kihm, überwog die Erleichterung. „Das wichtigste ist, dass wir das Spiel gewonnen haben. Das Wie ist eine andere Sache.“

Den Grundstein zum Sieg legten die Gäste Anfang  des Mitteldrittels. Mit vier Toren in vier Minuten und der 2:6 Führung schien die Partie schon vorzeitig entschieden. Während sich die Riders in dieser Saison normalerweise mit dem Toreschiessen schwer taten, schien in  dieser Spielphase jeder Schuss reinzufallen. Nach einem Time-Out und einem Torhüterwechsel fing sich Höfen wieder und kämpfte sich zurück in die Partie. Bis zum Ende des Drittels kamen sie wieder auf 5:6 heran.

Im Schlussdrittel waren beide Mannschaften darauf bedacht Defensiv besser zu arbeiten. Höfen versuchte es immer wieder mit hohen Bällen vors gegnerische Tor. Damit konnten sie die Riders aber nicht wirklich in Bedrängnis bringen. Eigentlich hätten die Zürcherinnen das Spiel mit mehreren Grosschancen definitiv entscheiden können. Da sie aber den Ball meistens nebens Tor setzten, blieb die Spannung  bis zum Schluss bestehen.


Die Stimmung während den letzten Spielminuten am kochen.
 

 

UHC Höfen – Dürnten-Bubikon-Rüti 5:6 (2:2, 3:4, 0:0). – ABC-Zentrum, Spiez. 88 Zuschauer. – SR Brändle/Walter.
Tore: 3. Greber (Hirschi) 1:0. 4. Alder 1:1. 19. Pfister (Timmel) 1:2. 19. Egli (Baumann) 2:2. 21. Eigentor 2:3.22. Radacsi 2:4. 23. Isjomina (Benz) 2:5. 24. Polenska (Kihm) 2:6. 34. Winkler 3:6. 35. Baumann (Seiler) 4:6. 40. Baumann (Seiler) 5:6.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Höfen. 2mal 2 Minuten gegen Dürnten-Bubikon-Rüti.

Sponsoren