Lädt...
Erste Punkte für Floorball Riders

von

Administrator

in

NLA">

Das Kellerduell in der zweiten Meisterschaftsrunder der NLA haben die Floorball Riders auswärts mit 1:5 gegen den UHC Höfen gewonnen und sichern sich so die ersten drei Punkte in der laufenden Meisterschaft. Während sich die Startphase noch ausgeglichen gestaltete, schalteten die Zürcherinnen im Verlaufe des Spiels einige Gänge hoch und bauten nach dem 1:1 das Skore kontinuierlich aus.

Beide Teams waren ohne einen Punktegewinn in die Meisterschaft gestartet und für beide Teams galt es einen Fehlstart in die Meisterschaft zu verhindern. So war das Spiel beider Mannschaften zu Beginn äusserst Nervös. Es gab auf beiden Seiten hochkarätige Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. In der 8. Spielminute schliesslich traf Diana Isjomina von der Seite aus ins hohe Eck und brachte die Riders erstmals in Führung. Nur 15 Sekunden später erzielte Höfen durch eine perfekt ausgeführte Freistossvariante den Ausgleichstreffer. Die Riders fanden immer besser ins Spiel und wurden langsam aber sicher zur spielbestimmenden Mannschaft. Schliesslich brachte Daniela Spaargaren mit einem Weitschuss die Riders abermals in Führung.

Nach der ersten Pause fanden die Zürcherinnen definitiv den tritt ins Spiel und diktierten das Spielgeschehen. Höfen zog sich immer mehr in die eigene Spielhälfte zurück. Katja Timmel nutzte die erhaltene Freiheit, zog unbedrängt von der Spielfeldmitte aus ab und schlenzte den Ball ins Tor.

Durch ein schnelles Kombinationsspiel fand Dürnten-Bubikon-Rüti immer wieder Lücken im defensiven Bollwerk der Gegnerinnen. Mit der Chancenauswertung haperte es jedoch. Glücklicherweise bestätigte sich die Floskel „Wer die Tore vorne nicht macht, bekommt sie hinten.“ nicht. Dies war vor allem einer souverän spielenden Martina Fauser im Tor zu verdanken, denn immer wieder kam Nachlässigkeit in der Defensive der Riders auf und Höfen kam so zu brandgefährlichen Konterchancen. So aber bauten die Riders das Resultat durch einen weiteren Treffer von Isjomina und ein Tor von Pascale Pfister zum Schlussresultat von 1:5 aus.

UHC Höfen – Dürnten-Bubikon-Rüti 1:5 (1:2, 0:2, 0:1)

ABC-Zentrum, Spiez. 55 Zuschauer. SR Hohl/Lehmann.
Tore: 8. Isjomina (Kihm) 0:1. 8. Halter (Egli) 1:1. 15. Spaargaren (Isjomina) 1:2. 22. Timmel (Legowska) 1:3. 34. Isjomina (Polenska) 1:4. 45. Pfister (Legowska) 1:5.
Strafen: keine Strafen gegen UHC Höfen. 1mal 2 Minuten, 1mal 10 Minuten (Kihm) gegen Dürnten-Bubikon-Rüti.
FB Riders: Fauser; Spaargaren, Polenska; Timmel, Rasmussen; Hägglund, Isjomina, Kihm; Pfister, Legowska, Thoma; Kinnunen; Knecht; Alder; Radacsi; Fergg; Jablonowska.
Bemerkungen: Dürnten-Bubikon-Rüti ohne Röder, Bieri (beide verletzt), Brünn (abwesend).