Lädt...
Erste Playoff-Niederlage im Halbfinale

von

Nadine Stadelmann

in

NLA">

Am 4.3. fand das erste Playoff-Halbfinalspiel in Rümlang gegen Hot Chilis statt. Hot Chilis gewann das Spiel mit 3:1.

In den ersten zehn Minuten spielten die Ritterinnen ihr Spiel. Die erste 2-Minutenstrafe für Hot Chilis wegen Stockschlag nutzten die Riders nicht sondern sie bekamen ein Gegentor. Vier Minuten später erzielten Hot Chilis das 2:0. Das erste Drittel endete mit diesem Spielstand.

In der 22. Minute gab es eine 2-Minutenstrafe wegen überharten Körpereinsatz gegen Hot Chilis. Zwei Minuten später bekam die Spielerin der Riders Jasmin Bühler wegen Halten eine 2-Minutenstrafe. In dieser Strafe nutzen die Hot Chilis die Überzahl aus und schossen das 3:0. In der 29. Minute erhielt Hot Chilis wegen Stockschlag eine 2 Minutenstrafe. Drei Minuten später bekamen Hot Chilis eine 2 Minutenstrafe wegen Sperren und kurz danach noch eine wegen Stossen. Somit war eine 5:3 Situation und Sarah Altwegg auf Pass von Jasmin Bühler schoss das 3:1. Kurz vor Ende des 2. Drittels erhielt Lisa Devenoge eine 2-Minutenstrafe wegen Stockschlag.

Im dritten Drittel kämpften die Riders bis zum Schluss erfolglos, um die Anschlusstore zu erreichen.

 

Hot Chilis Rümlang-Regensdorf – FB Riders DBR 3:1 (2:0, 1:1, 0:0)
Sporthalle Heuel, Rümlang. 138 Zuschauer. SR Bitterli/Wantz.

Tore: 11. V. Kapp 1:0. 15. M. Lüscher (H. Lackova) 2:0. 28. N. Hagg (H. Lackova) 3:0. 36. S. Altwegg (J. Bühler) 3:1.

Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Hot Chilis Rümlang-Regensdorf. 2mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR.

FB Riders DBR: Nancy Gatzsch (Christa Brünn), Livia Gerber, Lisa Devenoge, Nadine Stadelmann, Sarah Altwegg, Pascale Pfister, Anja Werz, Malgorzata Jablonowska, Fabienne Thoma, Malin Brolund, Nadine Roten, Sabrina Hausheer, Nathalie Gärtner, Jasmin Bühler, Christina Widmer, Lia Rothenbühler, Eveline Scherrer, Tamara Schmucki, Vendula Polenska (Krank: Iris Brünn)