Lädt...
Erste Cuprunde erfolgreich gemeistert

von

Lukas SchlüŸssel

in

NLA">

Am 7. August kam es in Schüpfen zum ersten Ernstkampf der FB Riders dieser Saison gegen UHC W.W. Schüpfen-Busswil. Das Ziel war klar: die nächste Cuprunde musste erreicht werden! Trotzdem durfte der Gegner nicht unterschätzt werden. Schlussendlich schaute ein ungefährdeter 1:11 Sieg für die Fb Riders hinaus.

Schon in der 1. Minute eröffnet S. Ulrich das Skore auf Pass von A. Stübi zum 0:1. In den folgenden Minuten konnten sich die Riders vermehrt in der gegnerischen Spielhälfte festsetzen. Durch Unkonzentriertheiten und Fehler in der Defensive kam das Heimteam immer wieder zu gefählichen Konter. In der 10. Minute gab es zwei weitere Tore durch A. Scheibli (D. Linhardt) und S. Ulrich (A. Stübi). Daraufhin nahm das Heimteam ihr Time out. Kurz vor Drittelsende vollendete S. Ulrich auf Pass von R. Malzacher ihren Hattrick.

Nach drei Toren im Minutentakt zu Beginn des 2. Drittels (D. Linhardt, F. Thoma, J. Bühler) bekam das Heimteam eine Strafe, welches das Heimteam jedoch nicht ausnutzen konnte. Das Tor zum 0:8 erzielte A. Scheibli und 20 Sekunden vor Schluss konnte C. Widmer auf 0:9 erhöhen.

Nach zwei weiteren Toren im 3. Drittel (A. Stübi und C. Widmer) konnte das Heimteam ihren ersten Treffer erzielen durch N. Stotzer (R. Schwab).
Die letzen Zehn Minuten brachten keine Tore mehr und somit blieb es beim Endstand von 1:11. Somit wartet im 1/16 Final die nächste Herausforderung auf die Riders: Ad Astra Sarnen.

UHC W.W. Schüpfen-Busswil – FB Riders DBR 1:11 (0:4, 0:5, 1:2)
Sporthalle, Schüpfen. 43 Zuschauer. SR Gfeller/Röthlisberger.
Tore: 2. Ulrich (Stübi) 0:1. 10. Scheibli (Linhardt) 0:2. 10. Ulrich (Stübi) 0:3. 20. Ulrich (Malzacher) 0:4. 23. Linhardt (Grob) 0:5. 24. Thoma (Ulrich) 0:6. 25. Bühler (Brünn) 0:7. 31. Scheibli (Linhardt) 0:8. 40. Widmer 0:9. 44. Stübi (Thoma) 0:10. 48. Widmer (Brolund) 0:11. 50. Stotzer (Schwab) 1:11.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC W.W. Schüpfen-Busswil. keine Strafen.

FB Riders: Nancy Gatzsch (Christa Brünn), Malin Brolund, Lisa Devenoge, Sharon Ulrich, Jasmin Bühler, Christina Widmer, Natascha Hansen, Anja Werz, Fabienne Thoma, Michèle Grob, Tamara Schmucki, Andrea Stübi, Dominique Linhardt, Ramona Malzacher, Angela Scheibli, Karin Kern, Eva Brünn, Iris Brünn, Livia Gerber (überzählig: Pascale Pfister, Michelle Carisch, verletzt: Malgorzata Jablonowska, abwesend: Nadine Stadelmann, Sandra Kuster)

(Bericht: Eva Brünn, Anja Werz, Christina Widmer)