Lädt...
Eroberung des 3. Tabellenrangs

von

Nadine Stadelmann

in

NLA">

Die Ausgangslage war klar: Nach dem gestrigen Sieg gegen die erstplazierten Hot Chilis könnte der 3. Tabellenrang im Direktduell gegen Basel Regio erkämpft werden. Die ersten zwei Partien waren jedoch zugunsten von Basel ausgegangen. Die Riders lösten die Aufgabe zu Hause souverän und holten die nächsten 3 Punkte an diesem Wochenende.

Im ersten Drittel waren die Spielanteile gleichermassen verteilt, Chancen gab es auf beiden Seiten. Das einzige Tor im ersten Drittel konnte P. Pfister in der 14. Minute nach einem schönen Doppelpass mit N. Roten erzielen.

Das zweite Drittel begann mit einer Strafe gegen Basel und kurz darauf wurde eine weitere Strafe gegen das Heimteam ausgesprochen; beide Überzahlsituationen wurden jedoch nicht genutzt. Die nächste Strafe konnten die Riders dann ausnutzten, J. Bühler erzielte das 2:0 nach einem Pass von I. Brünn. 3 Minuten später antworteten die Baslerinnen mit dem Anschlusstreffer zum 2:1. Kurz vor der Pause stellten die Riders den Zweitorevorsprung durch N. Roten auf Pass von P. Pfister wieder her.

Geprägt von Strafen war das dritte Drittel: Insgesamt 5 Strafen inklusive 2 Penaltys gegen Basel und 1 Strafe gegen die Riders wurden ausgesprochen. Keine dieser Powerplays wurde jedoch genutzt. Die letzten Minuten nahmen die Gäste noch die Torhüterin raus, doch auch dieser Drucksituation hielt die Defensive des Heimteams stand und so pfiffen die Schiedsrichter beim 3:1 Schlussstand das Spiel ab.

FB Riders DBR – Unihockey Basel Regio 3:1 (1:0, 2:1, 0:0)
Roosriet, Rüti ZH. 105 Zuschauer. SR Jakob/Rüst.
Tore: 14. P. Pfister (N. Roten) 1:0. 35. J. Bühler (I. Brünn) 2:0. 38. M. Sirola 2:1. 40. N. Roten (P. Pfister) 3:1.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR. 6mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio.

FB Riders DBR: Christa Brünn (Nancy Gatzsch), Livia Gerber, Lisa Devenoge , Jasmin Bühler, Malin Brolund, Nadine Stadelmann, Sarah Altwegg, Fabienne Thoma, Malgorzata Jablonowska, Anja Werz, Iris Brünn, Nadine Roten,  Sabrina Hausheer, Nathalie Gärtner, Dominique Bareth (Abwesend: Christina Widmer , Sabrina Grassi)