Lädt...
Ernüchterung gegen Zäziwil

von

Nadine Stadelmann

in

NLA">

Am Sonntag, 17. Dezember kam es in Konolfingen zum zweiten Aufeinandertreffen gegen den UH Lejon Zäziwil diese Saison. Die Ritterinnen fanden nie ganz ins Spiel und mussten nach dem samstäglichen Erfolg mit einer 4:1 Niederlage nach Hause fahren.

Das Spiel war von Anfang an geprägt von vielen Ballverlusten auf beiden Seiten, was zu einem unruhigen Hin und Her führte. In der 5. Minute konnte das Heimteam dann das erste Tor erzielen. In der 11. Minute konnten die Gäste aus Rüti durch C. Widmer auf Pass von M. Brolund den Ausgleich erzielen. Zwei Minuten vor Drittelspause konnten die Riders noch in Überzahl agieren, wobei jedoch nichts Zählbares herausschaute.

Im zweiten Drittel liess Lejon den Ball gut in den eigenen Reihen laufen, was in der 35. Minute nach einem Durcheinander im Slot zum erneuten Führungstreffer führte. Die Gäste versuchten mit schnellen Bällen nach vorne das Skore auszugleichen, was vorerst nicht gelang. Mit einem 2:1 Rückstand ging es ins letzte Drittel.

Nach Wiederanpfiff setzten die Ritterinnen weiterhin alles daran, den Ausgleich zu erzielen. In der 50. Minute fiel dann das nächste Tor, jedoch auf der anderen Seite: 3:1 für Lejon. Die Zeit lief nun langsam davon und den Schlusspunkt setzte wiederum das Heimteam mit dem 4:1.

UH Lejon Zäziwil – FB Riders DBR 4:1 (1:1, 1:0, 2:0)
Konolfingen. 45 Zuschauer. SR Chuard / Muntwiler
Tore: 5. I. Gilgen (R. Sterchi) 1:0. 11. C. Widmer (M. Brolund) 1:1. 35. J. Spring (M. Mosimann) 2:1. 50. S. Knörr (J. Spring) 3:1. 60. R. Sterchi (E. Gurtner) 4:1
Strafen: FB Riders DBR keine Strafen. 1 mal 2 Minuten gegen UH Lejon Zäziwil.

FB Riders DBR: Christa Brünn (Nancy Gatzsch), Livia Gerber, Jasmin Bühler, Malin Brolund, Nadine Stadelmann, Sarah Altwegg, Fabienne Thoma, Malgorzata Jablonowska, Anja Werz, Iris Brünn, Christina Widmer, Sabrina Hausheer (Abwesend: Nadine Roten, Sabrina Grassi, Lisa Devenoge)