Lädt...
Erneute Niederlage gegen den Leader, Frustbewältigung im 2. Spiel

von

Daniela Wild

in

Junioren D1">

An der vorletzten Meisterschaftsrunde reisten die D-Junioren nach Wängi TG. Tagesziel: Revanche beim Leader Flames.

FB Riders – Jona-Uznach Flames III 2:4

Das Spiel begann auf beiden Seiten verhalten, durch gute Abwehrarbeit beider Teams plätscherte das Spiel vor sich hin. Somit überraschte es wohl niemanden das es zur Pause 2:2 Unentschieden stand. Nach Wiederanpfiff gestaltete sich das Spiel nicht viel anders, beide Teams neutralisierten sich gegenseitig, ehe Jona mit 3:2 in Führung gehen konnte. Die Riders versuchten zwar das Tempo zu steigern, jedoch schaute dabei nichts zählbares heraus. Die Flammen erzielten noch ein weiteres Tor zum Schlussstand von 4:2.

FB Riders – UHC Wängi 24:1

Nach der erneuten schmerzlichen Niederlage gegen den Leader wollten wir natürlich trotz allem noch mit 2 Punkten den nach Hauseweg antreten. Gesagt getan, die Riders starteten wie die Feuerwehr in dieses Spiel, bereits nach 15 Sekunden musste der gegnerische Torhüter das erste mal hinter sich greifen. Die Riders dominierten das Spiel und liessen den Ball in den eigenen Reihen laufen. Zur Pause führten wir klar mit 11:0.
Den Schwung von Halbzeit 1 wurde gleich mitgenommen, nach 10 Sekunden zappelte der Ball im gegnerischen Netz. Die Spielfreude konnte uns niemand mehr nehmen. Wängi erzielte zwar noch den Ehrentreffer, schade um den Shutout. Somit verabschiedeten wir uns mit einem klaren 24:1 Sieg aus dem Thurgau.

Die Meisterschaft ist an der vorletzten Runde nun entschieden, um Rang 1 können wir nicht mehr mitmischen, für das hätte es heute einen Sieg benötigt und Schützenhilfe von anderen Teams. Für die letzte Runde giltet es nun den 2. Rang zu verteidigen.

Sponsoren