Lädt...
Eine Runde weiter im Cup

von

Nadine Stadelmann

in

NLA">

Am Sonntag, 18. August fand bereits das erste Cupspiel der NLB Damen der FB Riders statt. Die Ritterinnen besiegten den nicht unbekannten Ligakonkurrenten Floorball Uri mit 4:0. 

Das erste Drittel startete mit viel Druck auf beiden Seiten. Die Riders hatten dennoch mehr Ballbesitz und erspielten sich viele Chancen. 19 Minuten lang bewies das Heimteam viel Geduld bis Annina Faisst das Score eröffnete. 

Nach der Pause konnten die Riders nicht an die Leistung des ersten Drittels anknüpfen. Daher konnte Uri ihr Spiel besser aufbauen aber die Riders liessen die Torchancen nicht zu. Malgorzata Jablonowska nutzte den Ballgewinn in der defensiven Zone und verwertete den eigenen Abpraller zum spektakulären 2:0. Mit diesem Vorsprung ging es in die zweite Pause.

Die Gastgeber blieben im letzten Drittel konzentriert und erhöhten durch Melanie Rüegg zum 3:0. Uri reagierte mit mehr Druck aber die Ritterinnen liessen sich nicht aus der Ruhe bringen und erzielten das 4:0 wiederum durch Melanie Rüegg. 11 Minuten vor Schluss konnten die Riders noch im Powerplay agieren. Trotz guten Chancen blieb es beim Endresultat von 4:0. Die Ritterinnen freuen sich auf die nächste Cuprunde. 

 

FB Riders DBR – Floorball Uri 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)
Roosriet, Rüti ZH. 117 Zuschauer. SR Kleinfeld/Senn.

Tore: 20. A. Faisst 1:0. 35. M. Jablonowska 2:0. 43. M. Rüegg (A. Faisst) 3:0. 48. M. Rüegg (A. Faisst) 4:0.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR. 1mal 2 Minuten gegen Floorball Uri.

FB Riders: Christa Brünn, (Svenja Schöni), Fabienne Thoma, Lisa Devenoge, Nadine Stadelmann, Melanie Klöti, Sarah Altwegg, Fabienne Riner, Pascale Pfister, Katja Timmel, Rahel Wichert, Malgorzata Jablonowska, Anja Werz, Iris Brünn, Sarina Hutter, Annina Faisst, Melanie Rüegg, Michelle Carisch, abwesend: Sabrina Hausheer (krank)