Lädt...
Ein verschlafener Sonntag

von

Vibeke Rasmussen Elmiger

in

Frauen GF">

Bassersdorf – FB Riders 2:1

Mit einem dezimierten Kader von 9 Nasen fuhr das Damen GF in den frühen Morgenstunden nach Baar. Um 9.00 Uhr war Anpfiff. Normalerweise hat die Morgenstund Gold im Mund. Dem war jedoch nicht so. Die Riders hatten Mühe zu guten Goalchancen zu kommen. Unihockey Bassersdorf stand kompakt und erzielte den Führungstreffer erst im zweiten Drittel. Tamara Schmucki gleichte zum 1:1 aus und sorgte wieder für etwas Spannung. Leider konnten die Ritterinnen nicht bis zum Ende stand halten. Der Siegestreffer fiel für Unihockey Bassersdorf in der letzten Minute und die Riders mussten sich das erste Mal in der Saison geschlagen geben. 

FB Riders – Unihockey Luzern 7:2

Da ein Team nicht angetreten war, konnte das Spiel gegen den Unihockey Luzern etwas früher gestartet werden. Die Riders hatten sehr viel Platz und etwas mehr Puste übrig, da der Gegner eher etwas passiv stand. Pascale Pfister brachte die Riders mit 3 Treffer bereits früh in Führung. Mit zwei weiteren Toren durch Ruzica Dukic und  Narell Kihm ging es in die Pause. Das frühe Aufstehen war daher nicht ganz umsonst. Neben Gipfeli, Muffins und einem Durstlöscher gingen die Riders mit einem 7:2 Sieg nach Hause.