Lädt...
Ein Forfaitsieg und ein verschenkter Sieg

von

Olivia Stettler

in

Juniorinnen B">

Am Wochenende des 11./12. Februars stand am Sonntag eine weitere Meisterschaftsrunde für die B-Juniorinnen an. Eigentlich hätte man ein riesiges Kader, da aber noch Skiferien sind und einige noch verletzt sind, war eine Anreise mit 7 Spielerinnen geplant, also genau 2 Blöcke und der Goalie. Aber es kam wie es kommen musste, jemand war dann noch krank.

Ein einziger Vorteil war vielleicht, dass man heute nur in einem Spiel antreten musste, da ein Gegner- ebenfalls wegen zu vielen Absenzen- Forfait geben musste und wir so schon mal 2 Punkte geschenkt erhielten.

Die Girls waren aber gut drauf und gewillt auch mit dezimiertem Kader weitere 2 Punkte einzufahren. Möglich wäre das auf jedenfall gewesen, denn der Gegner war der Tabellenletzte, der diese Saison noch keinen Punkt geholt hat.

Es war kein Start nach Mass, man konnte zwar sehr schnell vorlegen, der Gegner antwortete aber ebensoschnell und zwar mit einem Doppelschlag. Man versuchte viel gegen Vorne, aber die Abschlüsse waren zum Teil zu hektisch oder zu unpräzise. Nach hinten schliefen die Girls noch etwas und man liess den Gegner gewähren und so kamen sie immer wieder zu gefährlichen Chancen, es waren einige Pfostenschüsse dabei, viel Glück für uns. Leider hatten die Ritterinnen offenbar vergessen, wie man bei Freistössen mauert, obwohl das in jedem Training intensiv geübt wurde- wir kassierten auch noch ein Freistosstor. Nach den ersten 20 Minuten lagen wir dann auch mit einem Tor in Rückstand.

In der Pause schärfte die Trainerin den Mädels nochmals ein, dass ein Sieg auf jedenfall noch möglich war, sie mussten jetzt nur noch etwas konsequenter verteidigen und nach vorne ruhiger spielen und mehr kämpfen, mit etwas mehr Einsatz wären die Bälle leicht zu erobern gewesen.  Der Start in die zweite Hälfte gelang dann auch sehr gut, plötzlich waren sie wach und kämpften und schossen sich so auch in Führung.

Aber diese Wachheit hielt leider nicht mehr die ganze zweite Hälfte an, die Riders waren irgendwie mit dem Kopf nicht richtig bei der Sache, sie liessen den Gegner wieder gewähren und es kam wie es kommen musste, 7 Sekunden vor Schluss, schossen diese den Ausgleich zum 6:6. Der Ärger war gross, diesen Sieg hatte man definitiv verschenkt.

Nichts desto trotz nehmen wir 3 Punkte mit und werden im Training nochmals Gas geben um für die restlichen 4 Spiele bereit zu sein!

Olivia Stettler, Trainerin B-Juniorinnen

 

Aufstellung: Carla Füchslin (T), Stefanie Stauffacher, Elodie Peter, Jill Billeter, Damaris Sager, Céline Schönenberger