Lädt...
Die Frauen KF holen zwei Punkte

von

Pina Erni

in

Frauen KF">

Die vierte Meisterschaftsrunde in Bonstetten endete am Sonntag für die Frauen KF mit einer durchzogenen Bilanz. Im ersten Spiel gegen den Tabellendritten von Piranha Chur hielten die Ritterinnen zu Beginn zwar gut mit, dennoch fehlte irgendwie der Pfeffer im Spiel der Zürcher Oberländerinnen. Gegen Ende der ersten Spielhälfte gelang es Piranha mit drei Toren vorzulegen. Die Riders in der zweiten Halbzeit dann unter Zugzwang. Folglich mussten sie mehr risikieren, was am Schluss nicht belohnt wurde. Die Partie ging mit 8:1 an die Bündnerinnen.

Die zweite Partie gegen den Tabellenneunten emotion Weinfelden stand unter anderen Vorzeichen. Ein Sieg war gefordert – alles andere wäre ein herber Rückschlag. Die Ritterinnen starteten stark ins Spiel und konnten rasch vorlegen. Die Spielfreude, die sie zuvor vermissen liessen, war auf einen Schlag zurück und liess Tore folgen: Mit einem komfortablen 8:1-Vorsprung ging es in die Pause. Jetzt nur nicht nachlässig werden und dem Ball Sorge tragen, hiess die Devise für die zweite Halbzeit. Dies gelang den Ritterinnen über weite Strecken tadellos, zudem konnten sie noch weitere vier Tore nachlegen. 12:1 somit der Endstand.

Autorin: Monika Reinhard

Zu den Fotos