Lädt...
Derbysieg für die Riders

von

Manuel Lieberherr

in

Allgemein">

Am Samstagabend trafen die Riders zum zweiten Heimspiel auf den UHC Laupen. Da Laupen noch auf den ersten Saisonsieg wartet und die Riders endlich den ersten Derbysieg im Oberhaus wollten, durfte von einem intensiven Spiel ausgegangen werden.

Das erste Drittel verlief nicht gerade nach dem Gameplan der Ritterinnen. Es vergingen nicht mal knapp zwei Minuten und der Ball fand bereits den Weg ins Tor der Riders. In der fünften Minute konnte der UHC Laupen dann schon zum 0:2 erhöhen. Nach diesen fünf Minuten fanden dann auch die Ritterinnen ins Spiel, leider reichte es nicht für ein Anschlusstreffer vor dem ersten Pausentee. Somit ging es mit einem 0:2 Rückstand in die erste Pause.

Die Ritterinnen kamen topmotiviert aus der Garderobe und waren bereit dieses Spiel zu drehen. Die Antwort des Heimteams kam dann bereits in der 22 Minute in Person von Brünn. Brünn hatte nun Lust auf mehr bekommen. Drei Minuten nach dem Anschlusstreffer erzielte sie auf Pass von Polakova den Ausgleichstreffer. Im Anschluss rissen die Riders das Spiel an sich und konnten das Score bis zur Pause auf 5:2 hochschrauben. Polakova, mit einem schönen Lauf, Bachrata mit einem Distanzschuss und nochmals Polakova in der 40 Spielminute trafen für das Heimteam.

Im letzten Drittel kamen die Ritterinnen mit neuen Blöcken zurück auf das Feld. Der Start ins letzte Dritel gelang den Gästen jedoch besser. Nach nur einer Minute konnte der UHC Laupen zum 5:3 verkürzen. Jedoch hatte erneut Polakova die passende Antwort bereit und stellte 20 Sekunden später den alten Vorsprung wieder her. Das letzte Drittel war wieder sehr ausgeglichen. Der UHC Laupen setzte das Heimteam zusehends unter Druck und konnte in der 50 Minute zum 6:4 verkürzen. Die letzten zwei Minuten nahm der UHC Laupen die Torhüterin raus, jedoch ohne Erfolg. Somit endete das Spiel mit einem verdienten 6:4 Sieg für die Riders.

Die Riders bedanken sich bei den zahlreichen Fans und würde sich freuen, beim nächsten Heimspiel am Sonntag 24.Oktober wieder vor so einer grossartigen Kulisse spielen zu können.

FB Riders DBR – UHC Laupen ZH 6:4 (0:2, 5:0, 1:2)
MZH Schwarz, Rüti ZH. 192 Zuschauer. SR Bajoni/Lehmann.
Tore: 2. M. Rüegg (J. Honegger) 0:1. 6. V. Kapp (S. Aerne) 0:2. 23. I. Brünn (A. Faisst) 1:2. 26. I. Brünn (H. Poláková) 2:2. 32. H. Poláková (I. Brünn) 3:2. 35. A. Bachrata (J. Bühler) 4:2. 40. H. Poláková (A. Faisst) 5:2. 42. V. Manser (S. Aerne) 5:3. 42. H. Poláková (A. Faisst) 6:3. 52. H. Lackova (A. Hofmann) 6:4.
Strafen: keine Strafen. keine Strafen.

FB Riders: Svenja Schöni (Alina Räuftlin) Linda Rüegg, Jessica Smeds, Malgorzata Jablonowska, Melanie Klöti, Anja Werz, Jasmin Bühler, Nadine Stadelmann, Anna Bachrata, Sabrina Gmür, Annina Faisst, Sarina Hutter, Simone Adank, Iris Brünn, Anja Heitzmann, Veronika Ludova, Rahel Wichert, Lisa Devenoge, Hana Polakova, Delia Politano, Erina Domfeld,

Abwesend: Nubya Schir

#floorballriders #fbriders #NLAFrauen #wirzeigensdir #swissunihockey #swissfloorball #unihockeych